Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Reis
einfach
Vegan
Braten
gekocht
Studentenküche
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Vegane Zucchini-Paprika-Reispfanne

mit Sojagranulat und glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 13.06.2017 192 kcal



Zutaten

für
100 g Sojagranulat oder Sojageschnetzeltes, fein
300 g Naturreis
2 Paprikaschote(n)
1 große Zucchini
500 ml Tomaten, passierte
200 ml Gemüsebrühe, vegan
50 g Tomatenmark
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
evtl. Oregano oder Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
192
Eiweiß
11,42 g
Fett
2,15 g
Kohlenhydr.
30,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis nach Anleitung in leicht gesalzenem Wasser kochen. Währendessen das Sojagranulat in Gemüsebrühe nach Anleitung kochen, anschließend gut ausdrücken.

In der Zwischenzeit die Paprika und Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Granulat mit etwas Öl anbraten und Paprika und Zucchini nach 2 - 3 Minuten dazugeben und mit anbraten. Nach weiteren 2 Minuten das Tomatenmark hinzugeben und mit anschwitzen. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nun noch die passierten Tomaten dazugeben, alles so lange köcheln, bis es die gewünschte Festigkeit hat.

Zum Schluss den Reis hinzugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich mache gerne noch etwas Oregano oder Thymian dazu.

Auf einem Teller servieren und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aliceköchin

Sehr gutes Rezept, aber ein schnelles Rezept war es nicht. Der Naturreis musste 50 min gekocht werden. Und der Naturreis hat uns nicht so gut geschmeckt. Beim nächsten Mal lieber mit weißen Reis.

02.01.2020 19:08
Antworten
Zuckerfreiheit

Da grad nicht vorhanden, habe ich das Ganze ohne Soja gemacht und anstatt Reis einfach Nudeln dazu. Sehr, sehr lecker. Danke für das tolle Rezept.

06.09.2019 18:35
Antworten
Sn0ggn

Es ist ein einfaches Rezept und ist schnell gekocht. Besonders lecker schmeckt das Sojageschnetzeltes in diesem Rezept.

23.07.2018 15:25
Antworten
BakaSan

Gibt es regelmäßig bei uns. Es ist einfach und schnell zuzubereiten, günstig und schmeckt extrem lecker.

05.07.2018 16:38
Antworten
Fjsm

Habe mich extra hier angemeldet um dieses Rezept zu bewerten: großartig!! Super einfach, super schnell, kommt mit wenigen Zutaten aus, man kann aber auch variieren. Und natürlich geschmacklich 1A!!! Danke dafür :)

28.08.2017 12:36
Antworten