Hackbällchen aus dem Dutch Oven


Rezept speichern  Speichern

sehr, sehr lecker, es war einer der Knaller bei meiner Outdoor-Geburtstagsfeier

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 07.06.2017



Zutaten

für
2 kg Hackfleisch, gemischt
1 Brötchen, altbacken oder vom Vortag
8 EL Gewürzmischung (Hack-Gewürzmischung, selbstgemachtes Fix für Hackfleisch)
1 Vollei
1 EL Butterschmalz oder neutrales Öl
200 g Zwiebel(n), gewürfelt
160 g Möhre(n), gewürfelt
100 g Staudensellerie, gewürfelt
700 ml Tomatensauce, Rezept aus der CK-Datenbank
etwas Zitronenschale, abgerieben
1 EL Oregano
1 Becher Schlagsahne oder Crème fraîche, nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Semmel in etwas Wasser oder Milch einweichen. Das Hackfleisch mit der Gewürzmischung würzen. Die eingeweichte Semmel (Brötchen) von Hand gut ausdrücken und mit dem Vollei zum Hackfleisch geben und alles zu einer homogenen Masse verkneten. Mit angefeuchteten Händen aus der Hackfleischmasse kleine Klöße formen. Das Gemüse, wie in der Zutatenliste beschrieben, vorbereiten.

Jetzt 10 Grillis (Grillbriketts) zum Glühen bringen. Unter den Dutch Oven werden 4 Grillbriketts gelegt/platziert. Wenn der Topfboden heiß ist, werden die Hackbällchen im heißen Butterschmalz angebraten, evtl. portionsweise. Danach herausnehmen und das Gemüse anschwitzen. Die Hackbällchen wieder hinzufügen, die Tomatensoße angießen und die abgeriebene Zitronenschale darüber streuen. Den Deckel aufsetzen und die restlichen 6 Grillbriketts im Uhrzeigersinn rundum gleichmäßig auf dem Deckel verteilen. Nach ca. 30 Min. den Oregano hinzufügen und behutsam unterrühren. Den Deckel wieder aufsetzen und noch 15 Min. fertig köcheln lassen.

Wer möchte der kann die Soße evtl. mit Schlagsahne, Crème fraîche, etc. noch verfeinern. Sollte die Soße zu sämig geworden sein, kann man sie mit etwas Wasser wieder verflüssigen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

inwong

12er

15.06.2020 10:08
Antworten
kiitos62

Welche Größe hat ihr Dutch oven?

12.06.2020 23:56
Antworten
foggyfox

sehr simpel und extrem lecker.habe aus Zeitgründen einfach passierte Tomaten dran getan.sehr empfehlenswert, bestimmt auch für den Schmortopf im Backofen

17.01.2020 08:21
Antworten