Würziges Lammgulasch mit Pilzen nach Küchenkay

Würziges Lammgulasch mit Pilzen nach Küchenkay

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 13.06.2017



Zutaten

für
1 Lammschulter mit Knochen, ca. 1,5 kg
800 g Zwiebel(n)
3 Möhre(n)
100 g Knollensellerie
1 Petersilienwurzel(n)
2 Stängel Liebstöckel
6 Zehe/n Knoblauch
250 g Pilze, frische ( z.B. braune Champignons, Kräuterseitlinge, Maronen, Steinpilze, Pfifferlinge o.a. )
6 EL Pflanzenöl
1 TL, gehäuft Zucker
1 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian
¼ Liter Rotwein, trockener zum Ablöschen
1 EL Senf
2 EL Tomatenmark
5 Lorbeerblätter
10 Körner Piment
10 Wacholderbeere(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
50 ml Rotwein, trockener für die Pilze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Lammschulter auslösen, die harten Fettdeckelstücke entfernen und das Fleisch (ca. 900 g) zu Gulaschwürfeln schneiden.

Die Knochen kleinhacken und in etwas Öl mit 2 grob geschnittenen Zwiebeln und dem klein geschnittenen Wurzelgemüse scharf anrösten. Mit reichlich Wasser aufgießen, Salz, Pfeffer, Piment, Lorbeer und Liebstöckel dazugeben und daraus eine kräftige Fleischbrühe kochen. Anschließend durch ein Sieb passieren und die Brühe aufheben.

Die restlichen Zwiebeln und den Knoblauch kleinhacken und in etwas Öl langsam unter Rühren goldbraun braten.

Die Fleischwürfel im restlichen Öl von allen Seiten schnell scharf anbraten und dann zu den Zwiebeln geben. Mit Salz, Pfeffer und reichlich Paprikapulver würzen und unter Rühren weiterbraten. Senf und Tomatenmark dazugeben und anrösten. Den Bratensatz nun etliche Male abwechselnd mit 2/3 der Brühe und Rotwein ablöschen und immer wieder reduzieren, bis eine dunkle Farbe entsteht. Dann mit dem Rest der Brühe auffüllen und das Fleisch auf kleiner Stufe weich köcheln. Alles in allem rechnet man mit ca. 2 Stunden. Durch die Zwiebeln sollte die Sauce eine sämige Konsistenz bekommen.

Die Pilze in grobe Stücke schneiden und in einer separaten Pfanne in etwas Öl anbraten. Dann etwas Zucker dazugeben, leicht karamellisieren lassen und mit 1 Glas Rotwein ablöschen. Das alles wird nun zum fast fertigen Gulasch gegeben. Rosmarin und Thymian kleinhacken, in ein Teeei geben und die letzten 10 min im Gulasch mitköcheln lassen.

Zum Gulasch passen Semmelknödel, Nudeln oder Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchenkay

Danke! Freut mich, dass das Rezept auf Gefallen gestoßen ist! Ja, ich versuche, möglichst genau und ausführlich zu erklären, da natürlich auch viele "Laien", Kochanfänger etc. im Forum unterwegs sind, denen gewisse Fachbegriffe eher ungeläufig sind. MIR sind sie in Fleisch und Blut übergegangen - deswegen gelingt mir das leider nicht immer... lg Küchenkay

31.03.2019 22:31
Antworten
geiberuam

Gut erklärt! Sehr lecker! Danke! Geiberuam

31.03.2019 21:01
Antworten