Bewertung
(49) Ø4,55
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
49 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.06.2017
gespeichert: 738 (14)*
gedruckt: 5.323 (212)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
450 g Mehl
250 ml Wasser, warm, bis 280 ml
1 TL, gestr. Salz
2 EL Olivenöl
2 TL Backpulver
  Für die Sauce: (Tomatensauce)
400 g Tomate(n), passiert
Basilikumblätter, frisch
1 TL Oregano, getrocknet
2 EL Olivenöl
Knoblauchzehe(n), gehackt oder gepresst
  Salz und Pfeffer
  Für den Belag: Zum Beispiel:
  Tomate(n), frisch
  Mozzarella
  Käse, gerieben
  Salami oder Schinken
  Champignons
  Thunfisch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 7 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes sollte der Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. Das Backblech sollte sich dabei ohne Backpapier im Ofen befinden, damit es ebenfalls ordentlich aufheizen kann.

Für den Teig wird das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz verrührt und im Anschluss mit dem Wasser, dem Olivenöl und dem Backpulver zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Der Teig wird anschließend in vier gleich große Portionen geteilt und zu Kugeln geformt. Die Kugeln sollten dann erstmal fünf Minuten ruhen, damit sich der Teig besser ausrollen lässt.

Diese fünf Minuten Ruhezeit sind der perfekte Zeitpunkt, um die Tomatensauce zuzubereiten. Dazu werden die passierten Tomaten mit den übrigen Zutaten verrührt und schon ist die Sauce fertig. Der Knoblauch und die Basilikumblätter können natürlich auch im Ganzen zu der Sauce gegeben und püriert werden. Das funktioniert auch.

Sobald die Tomatensauce fertig ist, hat der Teig lange genug geruht und kann dünn ausgerollt werden. Bis zu zwei Teigfladen können je nach Größe auf ein heißes Backblech gegeben und belegt werden. Am besten wird zunächst die Sauce darauf verteilt, dann der Käse und erst dann die übrigen Zutaten.

Nach ca. sieben Minuten im vorgeheizten Ofen ist die Blitz Pizza dann auch schon fertig. Die Backzeit variiert ganz leicht von Ofen zu Ofen, also am besten immer mal wieder nachschauen, damit die Pizza nicht verbrennt.
Blitz-Pizza
Von: koch-kinoDE, Länge: 3:33 Minuten