Vegetarisch
Vegan
Beilage
Gemüse
Haltbarmachen
Osteuropa
Party
Snack
Vorspeise
fettarm
kalorienarm
kalt
marinieren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Marinierte Pilze mit Zwiebeln

traditionelle ukrainische Küche, auch als Antipasti geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.06.2017



Zutaten

für
1 kg Pilze
8 Pfefferkörner
4 Pimentkörner
4 TL Salz
2 EL, gehäuft Zucker
1 Lorbeerblatt
300 ml Essig (5%ig)

Außerdem:

1 Zwiebel(n) zum Servieren
1 EL Öl zum Servieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Ruhezeit ca. 1440 Min. Koch-/Backzeit ca. 35 Min. Gesamtzeit ca. 1485 Min.
Pilze putzen, im Topf mit Wasser bedecken, ohne Gewürze und Salz (wichtig! - weil die Gewürze später in der Marinade dazukommen) ca. 20 Minuten kochen, über einem Sieb abgießen.

Für die Marinade Salz, Zucker, Pfeffer, Piment, Lorbeerblatt und Essig mit 1 Liter Wasser aufgießen, aufkochen lassen. Die Pilze in die kochende Marinade geben und ca.15 Minuten köcheln lassen.

Danach die Pilze mit der Marinade noch heiß in sterile Schraubgläser abfüllen, die Gläser verschließen, auf den Kopf stellen, mit einem Handtuch zudecken und langsam über Nacht abkühlen lassen. Mindestens 1 - 2 Tage ziehen lassen.

Auf diese Weise marinierte Pilze sind ca.1 Jahr haltbar.

Zum Servieren die Pilze abgießen und eine dünn gehobelte Zwiebel und 1 EL Öl drüber geben.

Marinierte Pilze werden in der Ukraine wie Antipasti gegessen und dürfen auf der festlichen Tafel nicht fehlen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bentson

Genau, die Menge an Pilzen kann man beliebig ändern, soviel in die Marinade reinpasst. Die Gewürze -, Essig-, Salz-Angaben, etc. beziehen sich auf 1 Liter Wasser. Waldpize zubereitet nach diesem Rezept gefallen mir persönlich am besten, sehr kleine Champignons ( ganze, nicht geschnittene) eignen sich auch sehr gut dafür. Gutes Gelingen!

25.07.2017 08:57
Antworten
Dimbes1992

Ist ein Liter Wasser auf einen Kilogramm Pilze bezogen? Wenn ich die Mengenangaben wie z.B. für einen halben Kg ändere, bleibt ja in der Rezeptbeschreibung trotzdem ein Liter Wasser.

25.07.2017 08:35
Antworten