Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2017
gespeichert: 32 (0)*
gedruckt: 527 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2014
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Dill
Lorbeerblätter
  Öl zum Braten
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, längs halbieren und in ca. 5 mm dicke, gleichmäßige Spalten schneiden.
Dann mit reichlich Öl in die heiße Pfanne geben und auf relativ hoher Hitze braten. Nicht zu oft wenden, sondern von allen Seiten erstmal goldgelb anbraten, dann die Hitze etwas reduzieren.
Die Zwiebel würfeln, zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und diese noch 2 - 3 mal mit den Zwiebeln wenden.
Die Lorbeerblätter dazugeben.
Wenn die Kartoffeln durchgegart sind, die Kochplatte ausschalten, den Knoblauch hineinpressen und den klein geschnittenen Dill dazugeben. Salzen und reichlich pfeffern. Erst jetzt darf man die Pfanne für ein paar Minuten vor dem Servieren zudecken, damit das Knoblaucharoma sich schön verteilt.

Anmerkungen:
Knoblauch und Dill kommen in vielen ukrainischen Gerichten vor. Bratkartoffeln werden in der Ukraine grundsätzlich aus rohen Kartoffeln gemacht.
Statt Öl wird oft klein gewürfelter Grünspeck (Salo) genommen.
Ergänzt werden die Bratkartoffeln gerne mit separat knusprig gebratenen Pilzen, die in der Pfanne mit etwas Mehl bestäubt werden.