Dips
einfach
Frühling
Gemüse
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grünes Spargelpesto

nur in der Spargelzeit machbar, auch mit weißem Spargel möglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.06.2017



Zutaten

für
500 g Spargel, frischer knackiger grüner
50 g Pinienkerne
50 g Grana Padano oder Parmesan, frisch gerieben
½ Zitrone(n), Saft davon
50 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Pinienkerne in einer Eisenpfanne ohne Öl golden anrösten. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen und schwarz werden. Die gerösteten Pinienkerne abkühlen lassen und beiseitestellen.

Den grünen Spargel waschen und harte Teile abschneiden. Die abgetrockneten Spargelstangen in kurze Stücke schneiden und in einem guten Schuss Olivenöl (ca. 50 ml) ca. 5 Minuten unter Wenden leicht in der Pfanne rösten. Dabei schon mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn der grüne Spargel noch grünlicher durch die Hitze wird, ist er gut.

Die Pinienkerne in den Mixer geben und anmixen, dann den Spargel mit dem Öl hinzufügen, den Zitronensaft und wenn nötig, noch mehr Olivenöl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer kleinen Prise Zucker abschmecken.

In eine Schüssel geben und den geriebenen Käse untermischen.

Jetzt ist das Pesto fertig und es schmeckt super nach Spargel, weil der grüne Spargel intensiver schmeckt als der weiße Spargel. Das Pesto in Gläschen abfüllen oder gleich verbrauchen.

Es passt zu Nudeln oder zu Steaks beim Grillen oder als Beilage zu anderen Gerichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kräuterjule

Ja, dass kann man machen. Verfälscht aber ein wenig den typischen Spargelgeschmack.

14.06.2017 20:50
Antworten
blauanouk

Mal was anderes. Habe noch etwas Knoblauch dazu gegeben.

14.06.2017 17:17
Antworten