Low Carb Schoko-Nuss-Bananen-Kuchen aus der Mikrowelle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfacher, schneller Low Carb Kuchen aus der Mikrowelle, für den Heißhunger zwischendurch

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 13.06.2017 1773 kcal



Zutaten

für
2 EL Butter
2 EL Erdnussbutter
4 EL Backkakao
2 EL Stevia
3 EL Mandel(n), gemahlen
3 EL Haselnüsse, gemahlene
2 EL Haselnüsse, gehackte
4 EL Milch
2 kleine Banane(n)
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
1773
Eiweiß
50,93 g
Fett
138,58 g
Kohlenhydr.
82,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Butter und die Erdnussbutter in eine große Müslischüssel von ca. 800 ml (die Masse geht noch gut auf) geben und in der Mikrowelle schmelzen, bis sie flüssig ist. Die Bananen in Stücke brechen oder schneiden, in die geschmolzene Butter geben und mit einer Gabel zu einem Brei verarbeiten. Den Backkakao und das Stevia dazugeben und gut verrühren. Nun das Ei in die Schüssel schlagen und gut in die Masse einrühren, bevor nun die gemahlenen und gehackten Nüsse dazu kommen und ebenfalls gut eingerührt werden. Zum Schluss die Milch dazugeben und glatt rühren, bis die Masse homogen ist.

Zum Korrigieren beliebig gemahlene Nüsse oder Milch verwenden, bis die Konsistenz passt. Die Erdnussbutter kann 1:1 durch Butter ersetzt werden und die gemahlenen Mandeln 1:1 durch gemahlene Haselnüsse oder anders herum.

Bei 600 - 800 Watt 5 - 6 Minuten in der Mikrowelle backen

Heiß sehr lecker und kalt vermutlich auch. So lange hat nur noch keiner gehalten. Die Portion reicht locker für zwei Personen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katja-Holzwarth

Vielen Dank für das Rezept! Ich habe Muffins im Backofen daraus gemacht. 160°C ca. 15 Minuten. So lecker und fluffig. Naschen ohne Reue 😋

22.03.2022 20:47
Antworten
plasa2412

Ein Kuchen der sehr schnell geht und schmeckt. Nur mit der Garzeit bin ich nicht hingekommen. Nach 6 min bei 650 W war er in der Mitte noch zu flüssig. Habe dann noch sicher 3-4 min auf 750 W nachgelegt. Dann war er "durch". Gegessen haben wir ihn lauwarm mit Sahnetupfen und einem Klecks Hollerröster dazu.

02.05.2021 22:21
Antworten
chocomelvandefruitsmaken

Auch wenn ich hier in puncto Low-Carb aufgrund der Bananen (2× 23g KH, hui) etwas skeptisch bin, so ist dieser Kuchen der absolute Oberklopper. Megasaftig, megaschokig, megarund im Geschmack, überhaupt diese hammer gelungene Geschmackskombo... Wow! Vom geringen Aufwand gar nicht zu sprechen. Diesen Kuchen wird es öfter mal geben, auch und vor allem wenn meine Low-Carb-Phase beendet ist. In dieser wiederum brauchte ich irgendwann einfach Schoki oder sowas. Das Leben ist nicht nur Fleisch, Gemüse und Omelette. Man muss auch mal Kuchen! Diesen gefunden, gebacken, genossen. Mit Sonnenblumenkernen statt Haselnüssen und Xylit statt Stevia, geht beides auch. Genommen was da ist weil Sonntag. Herzlichen Dank fürs Hochladen.

26.04.2020 16:14
Antworten
Mello__

Ich habe aus dem Teig Muffins in Mikrowellenfesten Förmchen gebacken, damit es nach was aussieht. Die Muffins sind super saftig und fluffig, nur zu empfehlen!

14.04.2020 15:29
Antworten
Mello__

Hat jemand schon mal versucht den Kuchen im Ofen zu backen? Klappt das?

13.04.2020 15:45
Antworten
Carina-Jasmin-Krause

sooo lecker! ich empfehle es jedem!

07.03.2018 13:01
Antworten
Luna8

sehr sehr lecker und so einfach zu machen, wir lieben Erdnussbutter und der Geschmack kommt echt gut raus, wie auf dem Foto zu sehen, wir nehmen immer Erdnussbutter mit Stückchen, bei mir kam nur noch eine kleine Prise Salz dazu, wir haben den Kuchen schon mehrmals gebacken, eine gute Alternative und wenn man sich low carb ernährt auch mal ein leckerer Kuchen für zwischendurch, perfektes Rezept, da nur mein Mann und ich Kuchen essen, hab ich einen kleinen Kuchen gebacken und die Hälfte der Rezeptmenge genommen, ich lad nachher noch ein Foto hoch,

28.01.2018 15:00
Antworten
JBreath

Mein erstes Low Carb Kuchen Rezept und hat super hingehauen :) Dank Anleitung gehts auch ohne Erdnussbutter und mit Staubzucker, anstelle von Stevia.

18.10.2017 21:37
Antworten
emmybee

Wirklich sehr lecker! Hab jedoch nur einen EL Kakao genommen, stattdessen 3 EL neutrales Eiweisspulver und die Bananen hab ich durch Apfelmus ersetzt. Einer der besten Low Carb Mikrowellenkuchen, die ich je probiert habe! Danke fürs teilen!

31.08.2017 01:36
Antworten
LaadyRey

Schmeckt wirklich seeeehr lecker! Da ich nur 1 Person bin, hatte ich natürlich was übrig und muss zugeben, dass er mir kalt sogar klein wenig besser geschmeckt hat - was aber auch am zwischenrein naschen gelegen haben mag =) Auf alle Fälle werde ich diesen Kuchen öfter machen und weiter empfehlen. Easy, lecker, schnell - einfach genial

07.07.2017 11:55
Antworten