Schinken-Nudel-Gratin à la Beefeater


Rezept speichern  Speichern

mit Prosciutto Cotto und Porree

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 12.06.2017



Zutaten

für
250 g Kochschinken (Prosciutto Cotto)
300 g Porree oder Zwiebeln
3 kleine Peperoni, rot
50 ml Milch, 3,9 %
3 Eigelb
550 ml Milch, 3,9 % Fett
500 ml Sahne
½ Bund Petersilie, glatt
75 g Parmesan
1 Pck. Kräuterschmelzkäse
3 EL Butterschmalz
500 g Nudeln nach Wahl
300 g Käse
3 Prise(n) Kräuter, italienische
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Butterschmalz in einen Topf (ca. 2,5-3,0 L) geben und zerlassen.

Prosciutto Cotto in ca. 3 cm lange, 0,5-1,0 cm breite Streifen schneiden und in den Topf geben. Den Porree putzen und in 0,5 cm breite Ringe oder Halbringe (je nach Durchmesser) schneiden (ggf. einmal abspülen um letzte Sandreste zu entfernen). Beides im Butterschmalz anbraten/andünsten, dabei immer wieder wenden.

In der Zwischenzeit die kleinen Peperoni in feine Ringe schneiden und zugeben.

Sobald der Schinken und Porree ein wenig Farbe angenommen haben, können die Sahne und 550 ml Milch zugefügt werden. Den Schmelzkäse ebenfalls zufügen. Sauce aufkochen.

In der Zwischenzeit die Petersilie klein schneiden und den Parmesan reiben. Beides in den Topf geben. Zwischenzeitlich immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

3 Prisen ital. Kräuter (oder auch mehr) zufügen. Salz und Pfeffer nach eigenen Vorlieben, da Salz bereits durch den Schinken und den Parmesan sowie Schmelzkäse ins Gericht gebracht wurde, Pfeffer nach Geschmack.

Sobald der Schmelzkäse aufgelöst ist und die Sauce heiß ist, die Nudeln zugeben. Alles gut mischen und etwa 5 Minuten ziehen lassen, die Platte kann bereits ausgeschaltet werden. So nehmen die Nudeln bereits etwas Flüssigkeit auf und es kann erkannt werden, ob die Gesamtflüssigkeit reicht - sonst mit Milch/Sahne auffüllen.

Den Topfinhalt in eine feuerfeste Form geben. 50 ml Milch in einen Messbecher geben und die 3 Eigelb zufügen, verquirlen und über die Nudeln geben. Nun für 25 - 30 Minuten bei 180 °C in den vorgeheizten Backofen geben.

Nun kann der Käse (z. B. mittelalter Gouda) gerieben werden. Nach den vorgegebenen 25 - 30 Minuten über den Auflauf geben und überbacken. Dazu für weitere 10 Minuten bei 220 °C im Backofen belassen und ggf. auf Oberhitze/Grill schalten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thegemini66

Ich glaube die hatte ich noch zugegeben

05.04.2018 07:36
Antworten
thegemini66

Oh,Rätsel am Morgen...das dürften dann Barilla sein? Hm okay die hab ich auch genommen. Gut,dann wird’s die Tage wiederholt :-) vielleicht finde ich meinen Fehler bzw wahrscheinlich lag es echt am Wasser welches die Paprika abgegeben hat

05.04.2018 07:35
Antworten
The_Beefeater

Ich nehme grundsätzlich Nudeln in der blauen Verpackung, manchmal auch die, wo die Hühner drauf sind! Ich gebe lieber, egal welche Zutat, ein wenig mehr aus, den Qualität ist besser als Quantität!

05.04.2018 00:19
Antworten
thegemini66

Hm,was für Nudeln und von welcher Firma verwendest du denn?

03.04.2018 08:17
Antworten
The_Beefeater

Hallo, Das sich Wasser und gestocktes Ei absetzen, hätte ich noch nie! Die Soße hingegen wird nahezu von den Nudeln aufgenommen!

23.03.2018 12:28
Antworten
thegemini66

Hm,unten setzt sich viel Wasser ab und gestocktes Ei. Soße ist gänzlich weg. Muss das so?

19.03.2018 07:14
Antworten