Gemüse
Party
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kritharakisalat mit Kichererbsen

mediterran

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.06.2017



Zutaten

für
150 g Kritharaki (Nudeln in Reisform)
1 Dose Kichererbsen
100 g Oliven, schwarze, salzige
10 Tomate(n), getrocknete
100 g Cocktailtomaten
½ Zucchini
1 Bund Minze

Für das Dressing:

Olivenöl, 2 - 3 EL
1 EL Weißweinessig
1 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kritharaki bissfest kochen, dabei aufpassen, dass sie nicht zu weich werden. Die Zucchini in kleine Würfel schneiden und kurz in der Pfanne braten. Beides abkühlen lassen.

Die Kichererbsen abgießen und kurz unter kaltem Wasser abwaschen und in in eine Schüssel geben. Die Cocktailtomaten und die getrockneten Tomaten klein schneiden und zu den Kichererbsen geben. Die Oliven entsteinen, falls nötig, halbieren und mit in die Schüssel werfen. Die Kritharaki und die Zucchini mit in die Schüssel geben. Die Minze fein hacken und zum Rest geben.

Aus Olivenöl, Weißweinessig und Zitronensaft ein Dressing herstellen und über den Salat gießen. Den Salat mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchmischen. Der Salat sollte etwas ziehen und kann dann genossen werden.

Tipps:
Die Größe der Kichererbsendose sollte sich nach eurer Vorliebe richten, sprich, wenn ihr Kichererbsen mögt, könnt ihr gerne eine größere Dose nehmen.
Ihr könnt hier auch verschiedene Tomaten nehmen, damit es optisch etwas mehr hermacht.
Ich würde euch empfehlen Oliven mit Stein zu kaufen, da diese aromatischer sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathi_86_

super einfach, sehr lecker und toll für den heißen Sommer.

25.07.2019 13:56
Antworten