Hirseschmarren


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch und so lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.06.2017



Zutaten

für
100 g Hirse
1 Zwiebel(n), gelb
50 g Bergkäse, würziger
½ Bund Schnittlauch
2 Ei(er), Größe M, getrennt
100 ml Milch
3 EL Dinkelmehl
Galgant
Salz
Muskat, frisch gerieben
Öl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Hirse heiß abspülen und nach Packungsanleitung kochen, dann auskühlen lassen. Den Backofen auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Inzwischen den Bergkäse raspeln, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Das Dinkelmehl mit den Eigelben und der Milch glattrühren. Die ausgekühlte Hirse und ungefähr die Hälfte des Schnittlauchs dazugeben, mit Salz, Galgant und Muskat abschmecken.

Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer feuerfesten Pfanne in Öl kurz anbraten. Die Eiweiße zu Schnee schlagen, unter den Teig heben.

Die Masse in die Pfanne geben, goldgelb anbraten und im Ofen ca. 10 Minuten stocken lassen.

Aus der Pfanne nehmen und wenden. Den Schmarren in Stücke zupfen, rundum goldgelb backen und sofort mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

Dazu schmeckt am besten Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bplus

Der Hirseschmarrn hat mir und meinen Kíndern sehr gut geschmeckt, gibt es bestimmt mal wieder. Den Schnittlauch habe ich gegen Tiefkühlkräuter getauscht, statt Galgant habe ich mit Pfeffer und Paprika gewürzt. Da ich keine ofenfeste Pfanne habe, habe ich den Schmarrn in der Pfanne mit Deckel stocken lassen, das hat auch prima funktioniert. Danke fürs Rezept Birgit

12.01.2019 17:52
Antworten