Blitzschnelle Wonton-Kürbis-Ravioli


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.06.2017



Zutaten

für
550 g Hokkaidokürbis(se), gewürfelt
1 EL Öl
250 g Ricotta
40 g Parmesan, fein gerieben plus etwas zum Servieren
1 EL Oregano, frisch, grob gehackt
1 EL Petersilie, grob gehackt
Salz und Pfeffer
20 Blätter Teig (Wonton-Teig), aus dem Asialaden
50 g Butter
4 Zweig/e Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Einstweilen den Kürbis würfeln und in eine Schüssel füllen. Die Stücke sollten von der Größe nachher in die Ravioli passen - bei mir werden sie ca. 2 x 2 cm.

Ein Blech mit Backpapier auslegen.

1 EL Öl unter die Kürbiswürfel mischen und diese auf das Blech streuen. Im Ofen 20-25 Minuten goldbraun backen.

Ricotta, Parmesan, Oregano, Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen.

Auf jeweils eine Hälfte der Wonton-Blätter 1 TL der Ricotta-Mischung und 2-3 Kürbiswürfel setzen. Die Teigränder mit Wasser bestreichen, zuklappen und die Teigränder fest zusammendrücken; ggf. auch mehrmals umfalzen. Das ist ganz wichtig. Sonst lösen sich die Ravioli im Wasser auf! Also lieber nicht zu voll befüllen, sodass keine Spannung auf den Teigrändern ist.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Oregano-Zweige darin kross anbraten. Ravioli in leicht köchelndem Salzwasser 3 - 4 Minuten gar ziehen lassen. Ravioli mit brauner Butter und den Oreganozweigen übergießen, ordentlich pfeffern, mit frischem Parmesan bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.