Vegetarisch
Europa
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schnell
Sommer
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle Sommerpasta mit Rucola

lecker an heißen Sommertagen

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 70 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.05.2005



Zutaten

für
500 g Nudeln (Spaghetti)
250 g Kirschtomate(n)
1 Bund Rucola
250 g Mozzarella
n. B. Aceto balsamico
n. B. Olivenöl
n. B. Salz
n. B. Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kirschtomaten vierteln, abgetropften Mozzarella und den Rucola in kleine Stücke hacken, alles mischen. Nach Geschmack Balsamico, Pfeffer und Salz hinzugeben (die Menge der Nudeln beim Salzen nicht vergessen, also lieber etwas mehr Salz verwenden oder später nachwürzen) und einen guten Schuss Olivenöl untermischen. Die Spaghetti al dente kochen. Mit den anderen Zutaten vermischen (der Mozzarella verklebt nicht, wenn die Pasta etwas abgekühlt ist).
Kalt oder lauwarm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alonso-Jazzy

Danke für das tolle Rezept. Es hat uns super geschmeckt. Ich hab das Rezept etwas abgewandelt: 300g Kirschtomaten 250 g Nudeln 200 g Fetakäse 70 g Pinienkerne (geröstet) 1/2 Pck Rucola

18.06.2017 22:41
Antworten
Janoahnes

Hallo, wirklich ein super Rezept. Eine gute Beilage bei jedem Grillfest. Ich verändere Rezepte immer ganz gerne ein Wenig. Zum Beispiel: Ich tausche noch ein paar getrocknete Tomaten (eingelegt in Öl) gegen ein paar Kirschtomaten und füge etwas Schafskäse, dunkle Oliven oder geröstete Pinienkerne hinzu. Tipp 1: Von dem Schafskäse nicht zu viel, falls er einen kräftigen Geschmack hat. Tipp 2: Zu dem ganzen einen Schuss vom dem Öl, in das die getrockneten Tomaten eingelegt waren. PS: Ich bin erst 16 und spreche eher für die nicht sooo erfahrenen und jüngeren Geschmäcker. Ich hoffe, dass ich helfen konnte. Guten Appetit!

18.07.2015 20:24
Antworten
Julwynn

Danke für das leckere Rezept. Ich hatte allerdings keinen Mozzarella da, habe ihn durch Schafskäse ersetzt. Schmeckt uns super. Achso zwei Lauchzwiebeln und bissel Gartenkräuter habe ich noch dran gemacht. Jammi!

15.05.2015 15:41
Antworten
dundeenelly

sehr lecker....mit Feta!

11.05.2015 13:48
Antworten
vanzi7mon

Hallo, diese Sommerpasta war lecker. ich habe aber auch gut gewürzt mit Kräutersalz und Sojasauce. LG vanzi7mon

12.07.2014 22:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe das Rezept auch schon oft gemacht, ist ideal im Sommer! Nehme auch, wenn mein Liebster mitisst, Mozzarella, wenn nicht, dann auch lieber frischen Parmesan... Knoblauch passt nicht so gut, da geht der feine Rucola - Geschmack etwas verloren... Vier Sterne!

25.06.2006 13:46
Antworten
babel

Ich verwende, wie fine, auch lieber frisch gehobelten Parmesan, weil ich die und gebe manchmal auch noch ein paar kleine schwarze Oliven u n d Knofi dazu.... Diese Sommerspaghetti schmecken übrigens auch kalt als Salat ganz köstlich! LG babel

23.06.2006 20:08
Antworten
fine

Ich nehme statt Mozzarella auch gerne frisch gehobelten Parmesan. Ist dann etwas herzhafter. Gruß von fine

24.05.2005 09:44
Antworten
katja...

Hallo, ich habe das auch schon oft gemacht. Anstatt Rucola nehme ich oft einfach nur frisches Basilikum, das ist auch lecker. Liebe Grüße Katja

24.05.2005 09:19
Antworten
jonielady

Hi, das ist ein sehr leckeres Rezept, was ich auch schon oft gemacht habe! Tipp: noch ein paar geröstete Pinienkerne drunter mischen. Gruss, Jonie

24.05.2005 07:18
Antworten