Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.05.2017
gespeichert: 11 (1)*
gedruckt: 159 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2005
14.000 Beiträge (ø2,87/Tag)

Zutaten

Maultaschen
1 große Süßkartoffel(n)
Ei(er)
50 ml Milch
1 Handvoll Kräuter nach Wahl, frisch oder getrocknet
1 Stück(e) Butter
  Paprikapulver
  Pfeffer
 evtl. Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Maultaschen ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

In einer beschichteten Pfanne 1 Stück Butter erhitzen und zuerst nur die Süßkartoffelwürfel hinein geben. Die Temperatur herunter schalten und die Kartoffelstückchen unter Wenden so lange braten, bis sie halb gar sind. Das dauert zwischen 5 und 8 Minuten. Nun die Maultaschenstücke dazu geben und alles zusammen ca. 4 - 5 Minuten weiterbraten.

In der Zwischenzeit die beiden Eier mit der Milch und den Gewürzen verquirlen. Auf Salz sollte man noch verzichten, da die Maultaschen in der Regel gut gewürzt sind.

Die Eier-Gewürzmilch über die Maultaschen-Süßkartoffeln geben, ganz kurz die Temperatur nochmal erhöhen und anschließend gleich wieder herunterschalten, die Frittata mit einem Deckel versehen und in ca. 10 - 15 Minuten stocken lassen.

Kurz vor Ende der Garzeit die Frittata mit den vorbereiteten Kräutern bestreuen und weiter stocken lassen. Ich nehme gerne frischen Liebstöckel und Schnittlauch dafür. Liebstöckel liefert auch gleich noch einen guten Geschmack. Wer nun noch möchte, sollte erst jetzt salzen, bzw. das Salz bei Tisch bereit stellen. Eigentlich ist für dieses Gericht kein Salz nötig.

Die fertige Frittata zusammen mit einem frischen Salat servieren.