Beilage
fettarm
gekocht
Gemüse
Party
Salat
Snack
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabisalat Low Carb

Pseudo-Kartoffelsalat aus Kohlrabi

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.05.2017 182 kcal



Zutaten

für
1 großer Kohlrabi
Salzwasser
2 Gewürzgurke(n)
etwas Zwiebel(n)
60 ml Salatcreme oder Mayonnaise, fettreduziert
etwas Gurkenflüssigkeit
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Brühe, gekörnte
1 TL Senf
etwas Ketchup
n. B. Petersilie oder Schnittlauch
etwas Süßstoff, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Den Kohlrabi in Würfel schneiden und in etwas Salzwasser nicht butterweich garen. Währenddessen die Gurken schneiden und das Dressing anrühren.

Dafür die Salatcreme mit den Gewürzen, der Zwiebel und 2 - 3 EL Gurkenflüssigkeit vermischen. Gegebenenfalls kann man mit etwas gekörnter Brühe abschmecken. Etwas Senf und Ketchup geben den letzten Schliff.

Den abgetropften Kohlrabi und die Gurken dazugeben und alles gut verrühren. Am besten lässt man den Salat über Nacht durchziehen, ein paar Stunden tun es aber auch. Wer mag, kann noch Schinken oder Ei reinschneiden.

Die Kalorienangabe bezieht sich auf einen Salat mit einer sehr leichten Salatcreme von Miracle Whip.

Pro Portion 182 Kcal

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Ohne Zwiebel und Süßstoff, mit Chili-Senf, Chili-Salz und scharfem Paprika ein toller Salat, auch bei den gestrigen 37 Grad Celsius. Dazu gab es Bratwurstspieße und Hähnchenschenkel. Danke für dieses gelungene Rezept!

01.09.2019 09:40
Antworten
migma65

Kohlrabi ist auch gekocht Low Carb. Auf 100g sind es 3,5 KH.

09.04.2019 21:33
Antworten
Cookierose

Geschmacklich echt lecker.ABER,gekochte Kohlrabi sind genau wie gekochte Karotten nicht Low Carb.Wurde letztens von einem Ernährungsexperten aufgeklärt.Wusste es vorher auch nicht.Also ist kein Gemecker.Wollte die Info nur weitergeben.

18.03.2019 17:20
Antworten
sawaterkamp

super 👍🏻 habe allerdings die fertige Salatcreme durch fettarmen Joghurt ersetzt. Das nächste mal werde ich auch noch Radieschen dazu ausprobieren.

22.02.2019 07:55
Antworten
Sammy-321

Super lecker dieser Salat !! Vielen Dank für dieses perfekte Rezept und die Idee ! Viele Grüße, Carola

22.01.2019 12:06
Antworten
Umbriel

Dieser Salat ist total lecker, vollwertiger Ersatz für Kartoffelsalat. Ich mag keine Majo und habe deswegen saure Sahne verwendet. Eine Frühlingszwiebel dazu und wie empfohlen ein Ei reingeschnibbelt, damit der Salat etwas gehaltvoller wird. Diesen Salat gibt es nicht zum erst mal und ganz sicher nicht zum letzten mal. Danke fürs Rezept :-)

10.08.2017 13:16
Antworten
flinkermixer

Letzte Rezept entdeckt und ganz spontan am Wochenende gemacht. Ging schnell und war extrem lecker. Der Tip mit Senf und Ketchup gibt dem das gewisse Extra (gerade wenn der Salat eine Nacht durchgezogen ist). Hatte eine richtig große Kohlrabi (geschnitten ca. 400 g) und war danach pappsatt ;-) Wird es nun bestimmt öfters geben. Danke für's Rezept.

04.07.2017 14:30
Antworten
CookingLuder

Super lecker. Hab den Salat nun das dritte Mal gemacht und folgendes ausprobiert: Hatte keinen Kohlrabi mehr im Haus und hab stattdessen einen übrigen Broccolistrunk gekocht. Und dann hab ich noch eine Avocado reingeschnitten und dafür nicht ganz so viel Mayo verwendet, damit der Salat nicht zu fett wird. Alles in allem ein tolles Rezept:)

26.06.2017 22:05
Antworten
SunnyKida

Voll Lecker. Danke für das Rezept werde ich jetzt öfter machen. Lg SunnyKida :)

18.06.2017 17:52
Antworten
gandor

Super Rezept! Schnell und einfach zubereitet und schmeckt sehr gut!

31.05.2017 17:29
Antworten