Vorspeise
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Sommer
warm
Schnell
einfach
Braten
Meeresfrüchte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Garnelen mit Queller oder Wakame

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.05.2017



Zutaten

für
6 große Garnele(n), z. B. Butterflygarnelen
2 EL Öl
60 g Queller
6 Jakobsmuschel(n)
1 kleine Peperoni
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 21 Minuten
Die Garnelen ggf. auftauen, waschen und trocken tupfen, dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Jakobsmuscheln abbrausen, trocken tupfen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Petersilie abbrausen und trocknen, dann klein hacken. Die Peperoni in kleine Ringe schneiden und beiseite stellen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen und die Muscheln ca. 3 Minuten pro Seite braten.

Den Queller mit 50 ml Wasser erhitzen, abschütten und mit Petersilie und den Peperoniringen bestreuen.

Den Queller auf die Teller geben und die Garnelen und Muscheln darauf anrichten. Dazu passt warmes Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stäbchen92

Hallo Eisbaer, herzlichen Dank für den netten Kommentar. Bei uns in NRW gibt es den Queller mittlerweile in den Rewe-Läden mit Frischfischtheke, ansonsten auf dem Wochenmarkt vorbe- stellen! Die Idee mit den Zitronentropfen finde ich gut und werde es demnächst bestimmt mal probieren! Ich entferne die Kerne aus der Peperoni grundsätzlich und hatte bis jetzt immer Glück...LG Stäbchen92

30.10.2018 19:28
Antworten
Eisbaerbonzo

Schönes Rezept, war heute ein sehr besonders Sonntagsessen. Selbst im Norden ist es gar ncht so einfach, den Queller zu bekommen. Da muss man wohl planen und beim Fischhändler bestellen.. Meine Peperoni war ein Biest. Ich hab die Spitze probiert und die war mild. Also habe ich alles ohne Kerne reingeschnippelt und beim nächsten Probieren Feuer gespuckt. Also alles wieder rausgefischt und Restschärfe genossen. Ich habe alles noch Rezept gekocht und am Ende nur ein paar Tropfen Zitrone auf Gambas und Queller gegeben. Danke, Eisbaer

28.10.2018 22:53
Antworten
Stäbchen92

Hallo Patgirl, danke für den netten Kommentar, die Sterne und das schöne Foto. Da ich beruflich sehr eingespannt bin, greife ich gerne zu kompli- kationslosen und schnellen Rezepten. LG Stäbchen92

28.11.2017 18:31
Antworten
Patgirl

tolles Rezept, wenig Aufwand, nur auf die Qualität von Muscheln & Garnelen sollte unbedingt geachtet werden. super lecker, ich hab's mit Queller zubereitet. das hatte ich vorher noch nie gegessen, sehr schmackhaft und knackig

25.11.2017 23:14
Antworten