Kichererbsen-Fenchel-Salat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.05.2017



Zutaten

für
2 kleine Fenchelknolle(n)
8 Aprikose(n)
2 Orange(n)
½ Zitrone(n)
6 EL Olivenöl
1 EL Honig, flüssiger
Salz und Pfeffer
1 kl. Dose/n Kichererbsen (425g)
1 Zwiebel(n), rot
Chiliflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Fenchel putzen und sehr fein hobeln bzw. in feine Streifen schneiden. Aprikosen in Spalten vom Stein schneiden. Eine Orange so schälen, dass auch das Weiße entfernt wird und die Orange in Scheiben schneiden. Die andere Orange sowie die halbe Zitrone auspressen und mit Senf, Olivenöl und dem Honig glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kichererbsen unter kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Vinaigrette mit den Fenchel, Aprikosen, Orangen, Zwiebeln und Kichererbsen vermischen. Anrichten und mit ein paar Chiliflocken anrichten.

Varianten:
Die fruchtige Vinaigrette schmeckt auch klasse als Dressing, mit etwas Buttermilch cremig gerührt. Zusätzlich können frische, saisonale Gartenkräuter gehackt und unter die Vinaigrette gerührt werden.

Anmerkung:
Ich habe die Aprikosen durch getrocknete Aprikosen ersetzt. Ich lasse den Salat etwas durchziehen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gasofen

Vielen Dank! Ich glaube, ich muss den Salat auch mal wieder machen. Gibt einfach zu viele leckere Ideen hier bei CHEFKOCH

15.11.2020 22:14
Antworten
F-Roh-Natur

Wirklich ein sehr leckeres Rezept! Meine Suchbegriffe waren Kichererbsen und Zitrone. Zufällig hatte ich auch noch Fenchel im Kühlschrank. Leider hatte ich keine Aprikosen und auch nichts Vergleichbares. Also habe ich Rosinen genommen ;-) Sehr lecker! Dafür gibt es 5 Sterne und das Rezept wandert in mein Kochbuch. Danke dafür!

05.01.2020 18:37
Antworten