Gulderoed – Dänische Aprikosenmarmelade mit Möhren


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

"goldrot" und nicht so süß, ergibt ca. 8 Gläser

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 23.05.2017



Zutaten

für
1 kg Aprikose(n), reife
500 g Möhre(n), frische
1 Nektarine(n)
1 Zitrone(n), Saft davon
1 EL Wasser
500 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Die Aprikosen und die Nektarine waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Gelierzucker im Topf gut vermengen, zunächst beiseitestellen und ziehen lassen, bis die Möhren fertig sind.

Nun die Möhren putzen, schälen und grob raspeln, mit Wasser und Zitronensaft im Topf auf kleiner Flamme mindestens 30 Min. dünsten, sodass sie weich werden.

Anschließend alles in den Topf zu den Aprikosen geben, gut vermengen und zusammen ca. 4 Min. unter Rühren sprudelnd kochen, dann heiß in die gereinigten Gläser füllen und sofort verschließen.

Ergibt ca. 8 kleine Gläser.

Gulderoed bedeutet „goldrot“, die Marmelade hat entsprechend eine wunderschöne Farbe. Sie ist nicht so süß und schmeckt hervorragend und stilecht auf Knäckebrot mit Frischkäse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pizza2

Ein tolles Marmelade Rezept. Mein Mann ist kein Marmeladen Esser, er war aber hier von toll begeistert. Nachkochen lohnt sich. Habe auch 2:1 Zucker genommen.

18.05.2021 12:17
Antworten
LissyBack

Hallo, ich habe die Marmelade nach Anleitung zubereitet. Die Früchte/Möhren habe ich nach dem Putzen netto abgewogen, alles wurde vor dem Aufkochen püriert. Wer noch eine faserige Struktur möchte, sollte vor dem Aufkochen noch eine rohe Möhre fein hinein raspeln. Nächstes Mal werde ich 2:1-Gelierzucker verwenden, nach meinem Empfinden wird Marmelade allgemein damit fester. Vielen Dank, LissyBack

20.07.2020 17:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo sehr lecker Marmelade ich nahm nur Gelierzucker 2:1. Heute morgen Frühstück probieren. Danke für das perfekte Rezept. LG Omaskröte

15.07.2020 17:16
Antworten
AuntyB

Habe gerade diese Marmelade gekocht. War bei der Kombination skeptisch. Ich bin absolut begeistert. Diese Marmelade ist super lecker. Danke für das Rezept

07.07.2020 17:53
Antworten
maiweberin

Die Marmelade schmeckt wirklich toll und hat eine wunderschöne Farbe. Meine geraspelten Möhren waren schon nach 10 Minuten weich und am Ende des kompletten Kochvorgangs habe ich den Pürierstab kurz benutzt, so dass noch Stückchen in der Marmelade blieben, sie aber trotzdem sehr sämig wurde. Danke für das schöne Rezept!

13.08.2019 15:59
Antworten
blume1979

Sehr leckere Marmelade und mal was ganz anderes. Danke für das Rezept!

01.08.2019 21:27
Antworten
Schlegelflegel

Hallo Ursula_S, vor Jahren habe ich diese Marmelade im Urlaub in Dänemark gegessen. Danach habe ich sie immer gesucht (aber ehrlich gesagt nur bei der einen Marke, von der ich es kannte "Den gammle....") und nicht mehr gefunden. Jetzt habe ich sie nachgekocht. Ist es richtig, wenn die Marmelade ganz faserig ist? So hatte ich es nicht in Erinnerung. Eher mit "deutlichen", fast noch bissfesten Möhrenraspeln. Vielleicht hatten die Aprikosen noch nicht den ultimativen Reifegrad. Nach weit mehr als vier Minuten Kochen musste ich sie stampfen, weil sie noch sehr stückig waren. Geschmacklich aber sehr lecker, wenn eben auch nicht ganz so wie in meiner Erinnerung. Aber man muss ja auch mal etwas Neues wagen ;-))) Danke für das feine Rezept.

26.07.2019 16:15
Antworten
Marie-Zwiebel

So ein geniales Rezept! habe versehentlich 2:1 Gelierzucker genommen aber war trotzdem Top. Sehr viele Leute haben von dieser Marmelade gegessen und wirklich jeder war begeistert. Die nächsten 20 Gläser wurden schon bestellt 😂

10.10.2018 22:31
Antworten
Ursula_S

Viel Spaß! Es ist schon so lange her, dass ich das "Original" gegessen habe - sag dann mal, wie es euch geschmeckt hat. Verbesserungstipps willkommen!

07.06.2017 16:57
Antworten
hutzelpuck

Wie lieben diese Marmelade und bringen uns aus dem Urlaub immer mehrere Gläser mit. Dein Rezept werde ich demnächst auf jedem Fall probieren!

06.06.2017 16:41
Antworten