Jackfruit Frikassee


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein deutscher Klassiker mal anders!

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.05.2017



Zutaten

für
2 Dose/n Jackfruit, Bio, (junge Jackfruit in Salzlake)
300 g Champignons, frische
1 kl. Glas Spargelspitzen
100 g Erbsen, TK
3 EL Butter, vegane oder Margarine/Pflanzenöl
2 Zwiebel(n)
4 EL Mehl
125 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Muskat
n. B. Pflanzensahne (Pflanzencreme Cuisine), zum Verfeinern

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Bio-Jackfruit abgießen und unter fließendem Wasser abspülen. Danach etwas klein schneiden. Spargel abgießen und in circa 2 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel würfeln, Champignons in Scheiben schneiden.

Butter/Margarine/Öl erhitzen und die Jackfruitstücke schön anbraten, so dass möglichst viel Flüssigkeit entweicht.
Danach Zwiebeln und Champignons dazugeben und mit anbraten. Mehl dazu geben und mit dem Weißwein ablöschen. Die Gemüsebrühe hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mindestens 20 Minuten unter gelegentlichem Umrühren leicht köcheln lassen.
Danach Spargel und Erbsen unterheben und circa 10 Minuten ziehen lassen.

Zum Schluss mit Sahne verfeinern und noch einmal abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moggilein

Wirklich ein sehr tolles Rezept. Bis vor einigen Monaten war mein Freund überzeugter "Fleischfresser"... Langsam kommt er auf den Trichter, dass auch pflanzliche Alternativen nicht zu verachten sind. Trotzdem ist es schwer ein Gericht zu finden, das ihn ganz überzeugt. Dieses hat es geschafft! Ich habe statt Spargel Schwarzwurzeln verwendet. Ist auch ein Gericht, was man wunderbar machen kann, wenn einem auffällt, dass die Notfall- Konserven langsam mal aufgebraucht werden sollten... ;-) Natürlich ist es kein Ersatz für klassisches Hühnerfrikassee... aber darum geht es ja auch gar nicht!

07.03.2021 23:10
Antworten
FeNics

Habe hier leider nur getrocknete Jackfruit bekommen. Funktioniert das auch? Eventuell durch Rehydrieren, wie bei Steinpilzen?

14.05.2020 09:57
Antworten
Jacky_F

Wichtig ist, dass es die junge Jackfruit ist und nicht die reife (die ist nämlich dann süß). Wir empfehlen die junge Jackfruit in Salzlake.

30.04.2021 15:58
Antworten
Stacarol

Mein erstes Gericht mit Jackfruit. Und obwohl sie mich geschmacklich eher an eingelegte Artischockenherzen erinnert hat als an Huhn, würde ich das Rezept wieder kochen. Super lecker. Vielen Dank!

22.02.2020 15:49
Antworten
Jacky_F

Und die aus dem Biomarkt in der Dose sind viel besser im Geschmack

13.12.2018 08:56
Antworten
lucybb

Kann man auch frische Jackfruit verwenden? Und wenn es keinen Spargel gibt, was passt ansonsten? Irgendjemand eine Idee?

13.09.2017 17:39
Antworten
Jacky_F

Hallo, frisch bekommt man in Deutschland meist nur süße Jackfruits. Das funktioniert nicht. Am besten junge Jackfruit in Salzlake (in Bio-Qualität). Man muss nich unbedingt Spargel nehmen, dafür etwas mehr Pilze oder Erbsen.

13.09.2017 17:56
Antworten
Voll-Korn

Wo erhalte ich am besten diese Bio-jackfruit, übers Internet?

19.05.2017 21:52
Antworten
Jacky_F

Hier kann man online bestellen https://jackyf.de/shop/ und auf der Seite gibt es eine Karte mit allen Verkaufsstellen https://jackyf.de/jackfruit-kaufen-2/

22.05.2017 09:34
Antworten
pesi30463

Im Asia Markt gibt es eigentlich immer Jack-Fruit in Salzlake.

29.12.2017 16:06
Antworten