Backen
Frucht
Kuchen
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Beeren-Käsekuchen ohne Mehl

Cheescake aus Haferflocken-Teig

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.05.2017 700 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

80 g Haferflocken
1 Pck. Backpulver
20 g Proteinpulver, veganes
1 Msp. Steviapulver, ca. 0,3 g
1 Banane(n)
100 ml Sojamilch (Sojadrink) oder andere Pflanzenmilch

Für die Creme:

150 g Sojaquark (Quarkalternative)
½ Pck. Puddingpulver
1 Msp. Steviapulver, ca. 0,3 g
50 g Beeren nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die trockenen Zutaten mischen. Die Banane mit der Milch pürieren, alles zu einem Teig verkneten und in eine kleine Kuchenform füllen.

Für die Creme den Sojaquark mit Puddingpulver und Stevia verrühren und auf dem Teig verteilen. Zum Schluss die Beeren auf dem Kuchen verteilen. Wer mag, kann sie auch vorsichtig in die Creme einarbeiten, aber bei mir wird das leider eine matschige Angelegenheit.

Im Ofen bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen.

Der ganze Kuchen hat ca. 700 kcal.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vlausch

tk-beeren sind zwar geschmacklich top, aber wenn man sie auftaut sind sie immer matschig. von daher sind frische beeren immer besser, sonst hat man ne unansehnliche sauerei.

20.06.2018 16:07
Antworten
Lillipop1

hey nutzt du frische Beeren oder tk Ware?

07.06.2018 00:41
Antworten
Flowingpassion

Leider kam deine Antwort zu spät, der Kuchen musste heute gebacken werden. Hatte nur eine 24er Kuchenform zur Verfügung. War trotzdem in Ordnung. Statt Proteinpulver habe ich mehr Haferflocken benutzt, ungefähr 250 g Sojaquark, statt des Puddingpulvers ungefähr 40 g Maisstärke, 80 g Blaubeeren genommen und etwas Vanillearoma, Boden und Creme ein wenig mit Reissirup gesüßt. Besser als erwartet! Wird nachgebacken, dennoch mit noch kleinen Änderungen und einer kleineren Backform ;-)

06.11.2017 22:00
Antworten
Vlausch

der kuchen ist bei den angegebenen mengen recht klein, von daher sollte man auch ne kleine springform nehmen, 18er oder 20er. bei ner normalgroßen 28er würde ich die doppelte menge nehmen.

06.11.2017 07:49
Antworten
Flowingpassion

was für eine Springform braucht man dafür?

05.11.2017 19:38
Antworten