Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


White Cake Blechkuchen

für ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.05.2017



Zutaten

für

Für den Teig:

300 ml Buttermilch
3 Eiweiß, Größe M
2 Ei(er), Größe M
1 Pck. Vanillinzucker oder Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
320 g Mehl oder 250 g + 70 g Speisestärke
½ Fläschchen Bittermandelaroma oder Orangen-, Zitronen-, Rum- oder Vanillearoma
170 g Zucker
2 TL, gehäuft Backpulver
70 g Butter
120 g Pflanzenfett, weiches
Fett für das Blech

Für das Frosting:

300 g Doppelrahmfrischkäse
350 ml Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
5 EL Zucker, evtl. mehr

Für die Dekoration:

n. B. Rosenblätter, kandiert
n. B. Zitronenmelisse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Alle Zutaten sollten zimmerwarm verarbeitet werden. Mehl, Salz und Backpulver miteinander mischen, damit sich die trockenen Zutaten besser im Kuchenteig verteilen können.

In einer Rührschlüssel anschließend Eier, Eiweiß, Bittermandelarmoma und Buttermilch verrühren. Hier ist es sehr wichtig, die Masse gründlich mit einem Schneebesen zu verrühren, bis kein Ei mehr am Schneebesen hängen bleibt.

In einer großen Rührschüssel anschließend Pflanzenfett, Butter, Zucker und Vanillezucker aufschlagen, bis die Masse deutlich heller und fluffiger aussieht. Zum Schluss alles so kurz wie möglich miteinander verrühren, bis sich alle Zutaten gleichmäßig im Teig verteilen haben und kein Mehl mehr zu sehen ist.

Den Kuchenteig auf einem leicht gefetteten Backblech verteilen und anschließend bei 170 °C (Ober-/Unterhitze) 25 - 30 Minuten backen. Bleibt nach dem Backen bei der Stäbchenprobe kein roher Teig mehr hängen, ist der Kuchen fertig und muss komplett abkühlen.

Wenn der Kuchen kalt ist, das Frosting zubereiten. Statt der typischen Buttercreme habe ich mich hier für eine Creme aus Frischkäse entschieden. Dazu den Frischkäse mit dem Zucker glatt rühren und die Sahne mit dem Vanillezucker aufschlagen. Die aufgeschlagene Sahne unter die Frischkäsemasse heben und dann die Creme auf dem White Cake verteilen und glatt streichen. Mit kandierten Rosenblättern und Zitronenmelisse garnieren.

Gut gekühlt hält sich der White Cake 2 - 3 Tage frisch und schmeckt am 2. Tag sogar noch besser, weil die Aromen gut durchziehen können. Er sollte nur ca. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anistirk

Welches Pflanzenfett ist denn hier gemeint?

18.01.2020 14:33
Antworten
jeg201108

Super lecker! Ich habe den Kuchen mit Rosen- und Blätteroblaten dekoriert

15.10.2019 15:07
Antworten
bakingsofa

Kurze Frage und ich hoffe auf eine schnelle Antwort: Kann ich statt dem Pflanzenfett nur Butter benutzen? und wie viel Butter sollte ich dann verwenden?

03.05.2019 17:44
Antworten
KleineNici95

Hab heute den White-Cake, samt Rosenblätter, nachgebacken. Unglaublich lecker! Und auch, wenn meine Schnittchen nicht so schön glatt und sauber geworden sind, wie auf dem Bild, sind sie trotzdem ansehnlich geworden. Habe aber die Sahne durch Rama Cremefine ersetzt, statt Vanillezucker nahm ich Vanillepaste und sowohl in den Teig, als auch in das Frosting gab es einen ordentlichen Schuss Rosenwasser. Herrlich! Beim Frosting habe ich auch die Hälfte Frischkäse durch 40% Quark ersetzt. Nächstes Mal nehme ich statt Bittermandelaroma den Abrieb von frischen Zitronen! ;) Danke für das tolle Rezept! :) Lasse einen lieben Gruß da! :)

03.07.2018 23:11
Antworten
kathy-h

Wie macht man die kandierten Rosenblätter?

06.06.2018 18:00
Antworten
djluckynbg

Hi 😊 Wir sind von dem Kuchen begeistert. Er geht schnell und kommt immer gut an, auch bei den Gästen. Garnieren ihn auch mit Kandierte Rosenblüten. Musste ihn heute erst wieder machen auf Wunsch meines Sohnes.

14.12.2017 17:08
Antworten
ibag5252

kann man statt Pflanzenfett auch was anderes nehmen. Danke schon mal für deine Antwort, möchte die Torte gleich machen.

21.07.2017 10:04
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Hallo :) Ja, Du kannst auch ausschließlich Butter verwenden, dann wird der Kuchen aber etwas gelbstichiger- schmeckt aber genauso gut :)

29.07.2017 10:09
Antworten
Nadini27

Hallo, soll das Mehl ODER Speisestärke heißen, richtig? sieht sehr gut aus

25.05.2017 15:25
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Nadini27, das heißt 320 g Mehl oder 250 g Mehl + 70 g Speisestärke. Liebe Grüße, Amelie Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung

26.05.2017 12:01
Antworten