Zutaten

1 kg Rinderhackfleisch
2 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch, frisch gepresst
 n. B. Kreuzkümmel (Cumin)
Chilischote(n)
5 große Tomate(n)
1 Tube/n Tomatenmark
 n. B. Wasser
 etwas Zucker oder Honig
  Für den Salat:
1 Kopf Eisbergsalat
2 kl. Dose/n Kidneybohnen
2 kl. Dose/n Bohnen, schwarze
1 Dose/n Mais
3 große Möhre(n)
Paprikaschote(n), rot
  Salz und Pfeffer
300 g Ziegengouda oder anderer am Stück
2 Tüte/n Tortillachips Paprika
  Für die Creme: (Avodacocreme)
Avocado(s), reife
400 g saure Sahne
3 Spritzer Zitronensaft
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Knoblauch, fein gehackt
  Für die Creme: (Schmandcreme)
2 Becher Schmand
 etwas Limettensaft
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hierbei handelt es sich um einen klassischen Schichtsalat mit typisch mexikanischem Chili con Carne Geschmack. Wie auch bei diesem beliebten Eintopf muss für den Salat zunächst das Fleisch gebraten werden. Dazu die Zwiebeln fein würfeln und zusammen mit dem Rinderhack feinkrümelig braten. Mit Salz, Pfeffer, dem frisch gepressten Knoblauch und K würzen.
Tipp: Da es bei der Menge zu reichlich Flüssigkeitsansammlung in der Pfanne kommt, am besten in Etappen arbeiten.

Die Chilischote aufschneiden, entkernen und fein hacken. Dabei empfiehlt es sich Handschuhe zu tragen, da die Schärfe auch auf der Haut bemerkbar ist. Die Tomaten halbieren, die grünen Strünke entfernen, die Kerne und die Flüssigkeit herauslösen und in Stücke schneiden.

Das Fleisch zusammen mit Tomatenmark und einer Prise Zucker oder Honig und der Chili vermengen, etwa dieselbe Menge Wasser wie Tomatenmark dazu geben und alles unter Rühren kurz aufkochen lassen. Es soll eine dick-sämige Konsistenz entstehen. Sollte es zu flüssig sein, einfach etwas einkochen lassen. Je nach Geschmack hierbei die Menge der Chili und des Tomatenmarks variieren. Zuletzt die geschnittenen Tomaten unterheben und abkühlen lassen.

Nun geht an den Salat. Dafür die äußeren Blätter werden entfernen, den Kopf durch den Strunk halbieren, mit der Schnittseite auf ein Brett legen und in Streifen schneiden. Der Strunk bleibt dabei übrig und kann weg. Die Dosen mit den verschiedenen Bohnen und dem Mais öffnen, in ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen. Ich spüle die schwarzen und roten Bohnen meist sogar noch mit Wasser ab. Die Möhren waschen, schälen und mit der groben Reibe bis zu den grünen Enden in Stifte hobeln. Wer eine Küchenmaschine sein Eigen nennt, muss das noch nicht einmal von Hand erledigen.
Die Paprika ebenfalls waschen, das Kerngehäuse entfernen und in zarte Streifen schneiden. Den Käse gut gekühlt mit einer groben Reibe raspeln.

Die Avocados schälen und das Fleisch vom Kern schneiden, in eine Schüssel geben und mit der sauren Sahne, dem Zitronensaft, sowie etwas Salz und Pfeffer und etwas fein gehacktem Knoblauch mit einem Pürierstab zerkleinern, bis eine sämige Konsistenz entsteht.

Nun geht es ans schichten. Zuerst die Tortillachips aus der Tüte nehmen und zerbröseln, zuvor etwa zwei Handvoll zum Garnieren an die Seite stellen. Nun mit dem Hackfleisch beginnen, darauf eine dünne Schicht der Avocadocreme, Mais und Bohnen, Möhren, Paprika, die etwas zerbröselten Tortillachips und Eisbergsalat immer im Wechsel einfüllen, bis alles gleichmäßig verteilt und verbraucht ist.

Den Schmand mit etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und oben darauf verteilen. Mit dem geriebenen Käse gleichmäßig bestreuen und mit den beiseite gestellten Tortillachips dekorieren.

Das Rezept ist für 8 Personen konzipiert und sollte am gleichen Tag verzehrt werden.