Roberts Schweinsbackerl


Rezept speichern  Speichern

Schmorgericht für Feinschmecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 23.05.2017



Zutaten

für
1,4 kg Schweinebäckchen (beim Metzger deines Vertrauens vorbestellen)
6 EL Rapsöl
Kümmel
Paprikapulver, geräuchert, mildes
Meersalz, aus der Mühle
12 Schalotte(n), geschält, im Ganzen
5 Knoblauchzehe(n), geschält, angedrückt
200 ml Madeira
200 ml Portwein
6 Stängel Estragon
8 Stängel Bohnenkraut
8 Stängel Thymian, frisch
400 ml Gemüsefond
400 ml Kalbsfond
400 g Champignons, gesäubert, halbiert, geviertelt, je nach Größe
3 EL Sonnenblumenöl
1 Bund Petersilie, gewaschen, nur die unteren Stiele entfernt
16 kleine Kartoffel(n), geschält
3 EL Balsamico, weißer
n. B. Meerrettich (Kren) , frischer, geschält, geraspelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Den Backofen vorheizen auf 180 °C.

Die Schweinebäckchen waschen, trocken tupfen, mit Paprika, Salz und Kümmel würzen. In einem Schmortopf das Öl erhitzen und die Bäckchen scharf anbraten. Dabei achten, dass nicht zu viele Bäckchen auf einmal in der Pfanne sind. Wenn eines fertig ist, dieses aus dem Topf nehmen und das nächste rein geben. Wenn alle fertig sind, die Schalotten und den Knoblauch in die Pfanne geben, kurz bräunen, die Schweinsbäckchen wieder rein und mit dem Madeira ablöschen. Den Bratensatz lösen. Den Madeira zur Hälfte reduzieren lassen und dann den Portwein dazugeben und wieder mind. um 50 % reduzieren. Dann die Fonds dazugeben und aufkochen lassen. Die restlichen Kräuter hinzufügen. Dann den Topf in den Ofen geben. Die Bäckchen werden ca. in einer Stunde butterweich sein.

Nun die Champignons vorbereiten. Ebenfalls die Kartoffeln. Die Champignons in einer Pfanne mit dem Öl bräunen. 30 Minuten vor Garende beides dem Schmortopf hinzufügen und auch den Bund Petersilie. Umrühren und wieder in den Ofen stellen.

In der Zwischenzeit Gemüse eurer Wahl vorbereiten.

Wenn die Kartoffeln gar sind, den Balsamico hinzufügen und abschmecken.

Anrichten: Jeweils zwei Backerl auf einen Teller geben, Kartoffeln und Soße außen herum anrichten und falls gewünscht, noch ein Gemüse eurer Wahl. Auf meinem Rezeptbild seht Ihr Bohnen. Kann mir aber auch Brokkoli oder Blumenkohl dazu vorstellen. Auf die Schweinsbackerl den frischen Kren geben und sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Robert_3

Hallo Waltraud, lieben Dank für Deinen Kommentar! Die meisten kennen nur Ochsen- oder Rindsbackerl. Dies ist mal eine tolle Alternative! Grüße, Robert

29.07.2021 16:54
Antworten
waltraud1606

Schmeckt super lecker und ist einfach zu kochen

15.07.2021 18:25
Antworten