Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.05.2017
gespeichert: 46 (0)*
gedruckt: 1.580 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
1.319 Beiträge (ø0,8/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
3 große Gänsebrüste (doppelt mit Brustbein), Gewicht ca. 1.5 kg/Stück
300 g Möhre(n), gewürfelt
300 g Sellerie, gewürfelt
300 g Porree, gewürfelt
3 große Zwiebel(n), gewürfelt
2 EL Paprikamark
1 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer, gemahlen
Lorbeerblätter, zerstoßen
 n. B. Paprikapulver
 n. B. Chilipulver
 n. B. Piment
1000 ml Geflügelbrühe
250 ml Portwein

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die drei doppelten Brüste waschen, trocken tupfen und anschließend rautenförmig einritzen, aber nur die Haut und nicht das Fettgewebe. Nun die Fleischstücke kräftig salzen, da Geflügelfleisch von Haus aus eher fade im Geschmack ist.

Den Backofen auf 230 °C vorheizen.

Gleichfalls einen großen Bratentopf auf der großen Kochfläche vorheizen. Nun die 3 Gänsebrüste nacheinander kräftig anbraten. Erst auf der Hautseite, anschließend drehen, bis sie schöne braune Farbe angenommen haben. Die Stücke zugedeckt zwischenparken.

In dem ausgebratenem Gänsefett wird nun das gesamte Gemüse inkl. der Zwiebeln bei kräftiger Temperatur angebraten. Nach etwa 3 Min. Paprika- und Tomatenmark sowie auch die gemahlenen Gewürze nach Bedarf dazugeben. Nun alles schön braten, bis das Gemüsegemisch schön dunkle Farbe angenommen hat. Mit Portwein ablöschen und warten, bis der Wein komplett reduziert ist. Nun mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Diese Gemüsemasse gleichmäßig auf einem großen Backblech verteilen und darauf das Fleisch mit der Hautseite nach oben legen. Das Blech mit Alufolie abdecken.

In den heißen Backofen geben und auf Mittelstellung zuerst 30 Min. bei 230 °C und dann weitere 4 Std. bei 120 °C braten. Danach das Fleisch nochmal unter den Ofengrill schieben um die rautenförmige Haut knusprig zu bräunen.

Die Gemüsemasse nun abseihen und ggf. abbinden und evtl. noch mal nachwürzen.

Dazu kann man Klöße oder Kartoffeln sowie Möhren, Bohnen oder Rotkohl reichen.