Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.05.2017
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 454 (16)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.04.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Orange(n)
2 EL Rapsöl
5 TL Zucker, braun
1 EL Honig
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
  Basilikum
1 kg Schweinenacken
1 Liter Apfelsaft
 n. B. Bier
 n. B. BBQ-Sauce
 n. B. Cola

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Schale von der Orange abraspeln, dann den Saft auspressen. Beides in eine Schüssel geben. Knoblauch pressen und zugeben. Nun den Honig, Zucker und das Öl hinzufügen und alles vermengen. Eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen und mit Basilikum abschmecken.
Das Fleisch abwaschen und abtrocknen. Dann einlegen und die Marinade einmassieren. Über Nacht einziehen lassen. Keine Angst, je länger es darin schwimmt, desto intensiver wird der Geschmack.
Optional: das Fleisch mit der Marinade vakuumieren.

Eine halbe Stunde vor dem weiteren Verarbeiten das Fleisch aus dem Kühlschrank holen. In der Zeit den Smoker auf 130 °C vorheizen. Den Braten auf den Smoker legen, mit einer Schale gefüllt mit einer einer beliebigen Flüssigkeit (am besten eignet sich eine Kombination aus Bier und Apfelsaft). Den Braten ab einer Kerntemperatur von 60 °C mit einer zuckerhaltigen Glasur (z.B. BBQ- Sauce mit Cola verdünnt) glasieren, alle 15 Minuten, dabei die Smokertemperatur auf 140 - 150 °C anheben. Bei 65 °C Kerntemperatur ist der Braten saftig und noch leicht rosa und kann bereits verzehrt werden.
Für diejenigen, die es gerne durch haben wollen, kann man ihn länger drauf lassen und bis auf eine Kerntemperatur von 75 - 80 bringen. Dafür muss man beachten, dass man deutlich mehr Zeit durch eine Plateauphase bei ca. 75 °C benötigt und entsprechend die Smokertemperatur erst nach ihr hochfahren sollte und das Glasieren da anfangen sollte.