Backen
Vegetarisch
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Weizen-Dinkel-Einkorn-Brot mit Roggen

ohne Sauerteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.05.2017



Zutaten

für

Für den Vorteig:

250 g Weizenvollkornmehl
3 g Hefe
200 g Wasser

Für den Hauptteig:

300 g Dinkelvollkornmehl
250 g Weizenvollkornmehl
150 g Roggenvollkornmehl
150 g Einkornvollkornmehl
18 g Salz
3 EL Öl
2 EL Essig
400 g Kefir, ca.
20 g Hefe
30 g Pinienkerne, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 20 Minuten
Am Vorabend den Vorteig ansetzen, indem man die dafür angegebenen Zutaten miteinander verrührt. Den Vorteig zugedeckt über Nacht ruhen lassen.

Am Backtag den Vorteig mit den Zutaten für den Hauptteig verkneten, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig kurz ruhen lassen. Anschließend nach der "Stretch and Fold"-Methode kneten und einen Laib formen. Den Brotlaib zugedeckt im bemehlten Gärkörbchen 2 - 3 Stunden gehen lassen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Brot aufs Blech stürzen und einschneiden. Den Brotlaib in den Ofen geben, dann die Temperatur auf 200 °C einstellen und das Brot in ca. 60 Minuten backen. Die Klopf- oder Kerntemperaturprobe verrät, ob das Brot fertig ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo limatima vielen Danke für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen. Freut mich, dass es dir schmeckt. Man kann sich ja helfen, da es ja keine laktosefreie Buttermilch gibt. LG Patty

16.11.2018 16:12
Antworten
Limatima

Ein wunderbares Brot! Eine knusprige Kruste und eine weiche Krume, kein bisschen trocken oder bröselig. Wegen Laktoseintoleranz habe ich den Kefir durch - L Quark und Milch ersetzt. Der Geschmack ist super, wird auf jeden Fall wieder gebacken!

16.11.2018 16:01
Antworten