Zutaten

2 Bund Brunnenkresse à 250 g
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1/2  Zitrone(n), unbehandelt
100 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
1 Liter Wasser
1 große Kartoffel(n)
3 EL Crème fraîche
60 g Butter, kalt, in Würfeln
 etwas Olivenöl
 etwas Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
 etwas Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brunnenkresse am unteren Ende etwa 1 cm abschneiden, die Blätter abzupfen, beiseitelegen und die Stängel halbieren. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und beides in dünne Scheiben schneiden. Von der halben Zitrone ein etwa 5 cm langes Stück Schale abschälen und den Saft auspressen.

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Hälfte der Zwiebel- und Knoblauchscheiben mit den Brunnenkressestielen und der Zitronenschale darin bei mittlerer Hitze einige Minuten andünsten, dabei hin und wieder umrühren und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Dann 1 gestrichenen TL Zucker darüberstreuen und kurz weiterbraten. Anschließend mit dem Weißwein und etwas Zitronensaft ablöschen und etwa 2 Minuten köcheln lassen.
Die Gemüse- oder Geflügelbrühe und das Wasser zugießen, aufkochen lassen und den Brunnenkressefond etwa 5 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen und die Rückstände dabei ausdrücken.

Die Kartoffel schälen, abspülen und fein würfeln. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die restlichen Zwiebel- und Knoblauchscheiben darin einige Minuten andünsten. Dann die Kartoffelwürfel und den Brunnenkressefond zugeben, aufkochen lassen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Brunnenkresseblätter und die Crème fraîche zugeben und noch etwa 1 Minute mitköcheln.

Die Suppe pürieren und mit etwas Salz, etwas Zucker, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle sowie etwas Zitronensaft abschmecken. Nun noch die kalten Butterwürfel mit dem Pürierstab unter die Suppe rühren und diese auf Suppenteller oder in Suppenschalen verteilt sofort servieren.