Aufstrich
Frühling
Sommer

Blumen - Butter

Durchschnittliche Bewertung: 2.33 Abgegebene Bewertungen: (4)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 min. simpel 18.05.2005
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
500 g Butteroder Margarine (zimmerwarm)
1 Handvoll Blüten


Zubereitung

Zimmerwarme Butter oder Margarine glatt rühren, dann die Blüten unterrühren. Masse in Rollen oder zu kleinen Kugeln formen und in Alufolie wickeln.
Bis zum Verzehr kalt stellen.

Es eignen sich: Basilikumblüten, Kapuzinerkresseblüten, Dianthusblüten ("Red Feather"), Rosenblüten, Rosmarinblüten, Borretschblüten, Lavendelblüten, oder Stiefmütterchen.


Verfasser




Kommentare

vera5585

was für blüten? doch nur von Essbaren oder?!

19.05.2005 08:38
Antworten
vera5585

sorry, aber ich könnte schwören, dass das eben noch nicht da stand!idie Rosenblüten müssen aber natürlich ungespritzt und unbehandelt seinWas mich aber trotzdem interessiert: schneidt man die Rosenblüten etwas kleiner, oder lässt man sie so riesig?! oder ist das jedem selbst überlassen?!

19.05.2005 10:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Moin,

ich bin ja immer auf der Suche nach Abwandlungen zu meinen Butterrezepten. Aber hier interessiert mich: Wie muss man sich den Geschmack vorstellen und wozu isst man sie?

Danke und Gruß
Sabine

27.05.2005 10:16
Antworten
Bravestar

blüten kann man sich bei www.dragonspice.de sich bestellen wen man nicht weiß wie man sonst da ran kommt kosten punkt für 100g ca 4,4€
wen jemand einen günstigeren händler kent bitte bei mir melden

27.07.2005 08:10
Antworten
Schlipskoch

Bei den Blütenzutaten sollte man vorsichtig sein. Rose und Lavendel? Hmm, ich weiß nicht. Borretschblüte ist nur zur Dekoration und ohne Geschmack. Bleibt die Kapuzinerkresse - und die solo verarbeitet ist eine Delikatesse.
LG
Schlipskoch

27.09.2005 17:17
Antworten
M4162

Hallo,

an sich, ein gutes Rezept,
aaaaber.....

da wäre zum Einen die genannte Alternative Margarine.
Die muß nun wirklich nicht sein. Eine Margarine ist, m.E., gesundheitlich nicht zu empfehlen, und taugt andererseits nicht um eine Würzmasse zu produzieren. Das schmeckt einfach nicht.

Die Blüten, so wie angegeben, wild zu mischen,
wird ein negatives Erlebnis.
Wie von Schlipskoch schon angeführt, die Rose nur einzeln verwenden, der Geschmack passt nur zu ganz bestimmten Zubereitungsarten. Z.B.: Kalb (pochiert), süße Brötchen, Hähnchenbrust mit exotischer Zubereitung.
Kapuzienerkresse sollte auch nur einzeln verwendet werden, vielleicht noch in Verbindung mit Schnittlauchblüten.

LG
Manuela

19.10.2005 21:56
Antworten
Susi-Hde

Hallo,
ich habe sie mit Rosenblüten (rosa, stark duftend) und Ringelblumenblüten gemacht. War sehr lecker. Habe die Büten aus dem eigenen Garten genommen und hatte deshalb keine anderen.
Ich muss allerdings Manuela und Schlipskoch recht geben, wildes Mischen bringt nichts. Vor allem sich vorher sclau machen, welche Blüten essbar sind.
LG
Susi

31.12.2005 08:27
Antworten
tinamar73

Nochmal zum Verständnis: Die Blüten sucht man frisch aus dem Garten und schneidet die Blütenblätter klein?? Oder trocknet man die zuerst? Und braucht man keinen Zucker oder Salz oder irgendetwas zum Würzen? Wielange hält sich diese Butterß

10.05.2012 09:53
Antworten