Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.05.2017
gespeichert: 66 (0)*
gedruckt: 516 (18)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.10.2014
538 Beiträge (ø0,34/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er), Größe M oder L
1 Kugel Mozzarella, 125 g
25 ml Olivenöl
1/2 TL Himalayasalz oder Meersalz
 etwas Pfeffer, weißer
15 g Flohsamenschalen, z. B. von dm, gemahlen
  Für die Füllung:
300 g Lachs, geräuchert, in Scheiben
700 g Brokkoli, frisch
1 EL Crème fraîche
120 g Frischkäse
1 EL, gehäuft Kürbiskernmehl
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Chiliflocken
1 Prise(n) Muskatnuss
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

Den Brokkoli waschen und in Stücke schneiden. Den Stiel auch mitverwenden. Alles in Salzwasser ca. 10 - 13 Minuten kochen. Anschließend in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Den Lachs in Stücke schneiden. Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden.

Die Mozzarellawürfel zusammen mit Eiern, Olivenöl und Gewürzen fein pürieren. Es dürfen keine Klümpchen mehr vorhanden sein. Die gemahlenen Flohsamenschalen zugeben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren.

Den Teig sofort auf das Backblech bringen und mit der Rückseite eines Löffels gleichmäßig dünn über das gesamte Blech verteilen. Den Lachs auf dem Teig verteilen.
Im Backofen 7 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Frischkäse, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Muskat, Chiliflocken und Brokkoli in eine Schüssel geben und pürieren. Ein paar Brokkolistücke sollten noch zu sehen sein, es muss also kein vollständiges Mus werden. Das Kürbiskernmehl dazugeben und mit dem Schneebesen verrühren.

Den Teig aus dem Ofen nehmen und den Brokkoli darauf verteilen. An einer schmalen Seite sollte man den Brokkoli nicht bis zum Rand streichen, sonst quillt beim Rollen alles heraus.
Nochmal 3 Minuten in den Ofen geben.

Aus dem Ofen holen und mit dem Backpapier von der schmalen Seite her vorsichtig zum schmalen Ende ohne Brokkoli einrollen. Nur ganz grob rollen, also ca. 2-mal rollen.

Sofort servieren. Kann aber auch aufgewärmt oder kalt gegessen werden.