Raachemaad mit Speck und Zwiebeln

Raachemaad mit Speck und Zwiebeln

Rezept speichern  Speichern

Räuchermädchen - ein erzgebirgisches Kartoffelrezept

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.05.2017



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n), klein gehackt
1 TL Salz und Pfeffer
Kümmelpulver
1 EL Leinöl
1 EL Räucherspeck, klein gewürfelt
Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Kartoffeln kochen, pellen und abkühlen lassen. Danach reiben und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Den Räucherspeck auslassen. Die klein gehackte Zwiebel darin leicht anbraten und nach dem Abkühlen unter die Kartoffelmasse kneten.

In einer Eisenpfanne etwas Leinöl erhitzen. Die Kartoffelmasse etwa fingerdick hinein drücken und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad ohne zu Wenden goldbraun backen.

Die Raachemaad danach auf einen Teller stürzen und mit zerlassener Butter bestreichen.

Tipp: Traditionell wird dieses Gericht mit Zucker und Waldbeerenkompott oder Mus, z. B. mit Apfelmus, gegessen. In Miniform gebacken, passt es sehr gut als Beilage zu Wildgerichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sächsytogo

Raachemaad ist ein altes Erzgebirgsrezept und sehr lecker, meine Mutter hat es oft gemacht.

07.04.2020 20:38
Antworten