Tomaten-Erdbeer-Suppe mit Minzpesto und Rucola


Rezept speichern  Speichern

einfach und vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.05.2017



Zutaten

für
3 Fleischtomate(n)
30 Kirschtomate(n)
18 Erdbeeren, je nach Größe
Meersalz
Piment d'Espelette
3 TL Zitronensaft
Rucola
1 Bund Minze, frisch
2 EL Pistazien
150 ml Olivenöl
1 Limettenschale
Harissa
150 g Pecorino

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für das Pesto die Minzblätter zusammen mit Pistazien, Olivenöl, Pecorino und Limettenschale mit einem Pürierstab mixen. Am Ende mit etwas Harissa abschmecken - je nachdem, wie scharf das Pesto sein soll.

Schöne, aromatische Tomaten kurz abwaschen und den Strunk entfernen. Die Fleischtomaten vierteln und mit den Kirschtomaten in den Mixer geben. Erdbeeren kurz abwaschen, sie sollten reif und aromatisch sein. Den Strunk entfernen und die Früchte ebenfalls in den Mixer geben. Eine Prise Meersalz dazugeben und alles kurz pürieren.

Um die Kerne herauszufiltern, die Flüssigkeit durch ein Haarsieb passieren, so wird das Süppchen wirklich elegant. Mit Salz, einem Hauch Piment d’Espelette und ein bisschen Zitronensaft abschmecken.

Nun die Suppe schnell in die Teller füllen. Mit Rucola und etwas Minzpesto verzieren. Gleich servieren, damit sich die Suppe nicht absetzen kann. Aber selbst dann schmeckt sie noch genial.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caipilinda

Also ich fand die Suppe erst etwas gewöhnungsbedürftig. Hatte nicht gesehen, dass sie kalt serviert wird. Vielleicht lag es ja auch an der Erwartungshaltung? Denn am nächsten Tag schmeckte sie mir schon besser. Jedenfalls fand ich das Minzpesto genial. Mein Freund die ganze Suppe. :) Morgen mache ich es für Gäste. Mal sehen, was die sagen. ^^

03.07.2020 00:23
Antworten
redmoon

Danke für dieses absolut genial leckere Rezept. 5 Sternchen lass ich dir da. LG redmoon

24.07.2018 14:30
Antworten