Espresso-Amaretto-Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.05.2017



Zutaten

für
250 g Mehl
80 g Speisestärke
2 TL Backpulver
50 g Mokkabohnen (Schokodekor)
250 g Margarine, z. B. Sanella
175 g Zucker
1 Prise(n) Salz
5 Ei(er)
1 TL Vanillezucker
60 ml Amaretto
100 ml Espresso, kalt
1 EL Kakaopulver

Für die Glasur:

200 g Zartbitterkuvertüre
einige Mokkabohnen (Schokodekor)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Die Eier einzeln unter die Masse rühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Amaretto zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Hälfte des Teiges einfüllen und glattstreichen.
Die Mokkabohnen hacken und mit dem Espresso und Kakaopulver in die zweite Hälfte des Teiges rühren. Diesen Teig auf den ersten Teig in der Backform geben und glattstreichen. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen.

Im auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen ca. 55 - 60 Min. backen. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und einige Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen, den Kuchen damit bestreichen und mit einigen Mokkabohnen dekorieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hochelfchen

Ich habe den Kuchen heute für meinen Mann gebacken. Er (und auch meine Schwiegereltern und ich) waren absolut begeistert! Wir waren und alle einig, dass dieser Kuchen 5 Sterne verdient hat! Danke für dieses leckere geniale Rezept!

23.06.2018 13:53
Antworten