Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.05.2017
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 180 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.12.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hackfleisch, gemischt oder vom Rind
1 kleine Zwiebel(n) oder Schalotten
1 Becher Sahne
2 EL, gehäuft Erbsen
150 g Kochschinken
1 kl. Dose/n Champignons, geschnitten
2 Dose/n Tomaten, stückige, 425 ml
1 Tube/n Tomatenmark
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
  Tabasco oder Chili
  Oregano
  Basilikum
  Olivenöl
400 g Rigatoni oder andere Nudeln
  Salzwasser
 n. B. Parmesan

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch in etwas Olivenöl braten. Währenddessen die Zwiebeln vierteln, dann dünne ca. 3 mm dicke Streifen schneiden. Dazugeben und kurz anschwitzen.

1/2 Tube Tomatenmark dazugeben und kurz mitschwitzen. Die Tomaten aus der Dose dazugeben, die Erbsen und die abgetropften Champignons und etwa die Hälfte der Sahne dazugeben. Wer es cremiger mag, gibt mehr Sahne dazu.

Etwas salzen und pfeffern, mit Tabasco nach Geschmack würzen. Wer möchte, kann statt Tabasco auch Chili nehmen. Umrühren und auf kleiner Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis die Soße sämig geworden ist. Dabei ab und zu umzurühren.

Tipp: In einem weiten Topf reduziert es besser ein.

15 Minuten vor dem Servieren den klein gehackten Knoblauch und die Kräuter hinzufügen, und je einen Teelöffel Oregano und Basilikum (nach Geschmack), damit sie sich voll entfalten können und nicht alles schon beim Kochen verfliegt. Den Schinken in kleine Stücke zupfen und unterrühren

Zum Servieren die inzwischen im Salzwasser gekochten und abgetropften Nudeln untermischen oder einfach die Soße über die Pasta geben. Mit Parmesan bestreut servieren.

Man kann die Soße auch gut mit den Nudeln vermischt in eine flache Auflaufform geben und mit Mozzarella überbacken.