Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.05.2017
gespeichert: 26 (1)*
gedruckt: 496 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.01.2009
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Scheibe/n Kasseler
500 g Sauerkraut
500 g Rösti-Ecken
  Salz und Pfeffer
  Sahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Sauerkraut in eine Auflaufform geben und dabei auflockern. Die Kasselerscheiben auf das Sauerkraut geben und pfeffern. Die Scheiben etwas in das Sauerkraut drücken. Die Rösti-Ecken darauf legen und mit Sahne begießen, bis die Rösti-Ecken ca. halb in der Sahne, oben aber frei liegen, damit sie knusprig werden.

Bei 170 - 175 °C in den kalten Backofen geben und ca. 30 bis 40 Minuten backen, bis die Rösti goldbraun und knusprig sind.

Tipp: Die Rösti kann man durch gegarte, halbierte Semmelknödel ersetzen. Eine Kartoffelpüreehaube auf dem Auflauf schmeckt auch sehr lecker. Hierfür das Kartoffelpüree zunächst mit Alufolie abdecken und diese zum Ende der Garzeit kurz entfernen, damit das Püree schön fluffig bleibt. Wer mag, kann Mettwurst, feine oder grobe Bratwurst in Scheiben oder Speck mit auf dem Sauerkraut verteilen.

Vor dem Servieren kurz ruhen lassen, damit es etwas andickt und nur vorsichtig salzen.