Sauerkrautsuppe "Zelňačka"


Rezept speichern  Speichern

tschechisches Traditionsgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.05.2017



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
500 g Sauerkraut
250 g Speck, durchwachsener, gewürfelter
2 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener
1 TL Kümmel
1 Liter Gemüsebrühe
1 Wiener Würstchen
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Petersilie, gehackt
n. B. saure Sahne
4 Scheibe/n Brot (kleine Scheiben)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel schälen und fein würfeln. Sauerkraut zerzupfen.

Speck in einem Topf ausbraten (wenn der Speck zu mager ist, etwas Öl dazugeben), die Zwiebeln zugeben und darin andünsten. Sauerkraut zufügen und ebenfalls kurz andünsten. Tomatenmark zufügen und unterrühren. Mit Kreuzkümmel und Kümmel würzen und mit der Brühe ablöschen. Aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Würstchen in dünne Scheiben schneiden. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Suppe in tiefen Tellern mit Petersilie bestreuen. Einen Klecks saurer Sahne draufgeben und mit einer kleinen Scheibe Brot dazu servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

michellefranziska

Wir haben mehr Brühe genommen! Ca statt 1 L 1,75 L ... war sehr gut! Schmeckte wie im Prager Restaurant in dem wir im Sommer waren. Wir haben keine Wiener rein, sondern eine rötliche Wurst. Ebenso haben wir Kartoffelstückchen (ganz klein) rein. Sau gut.

10.11.2020 15:22
Antworten
agnusdie

Hallo Die-Berlinerin, ich hatte etwas mehr Bauchspeck verarbeitet und dafür die Wiener weggelassen, ansonsten habe ich dein Gericht wie beschrieben zubereitet. Der Kreuzkümmel kommt ganz toll zur Geltung, ein rundum gelungenes Rezept und ganz klare 5 Herzchen von mir. Beste Grüße, agnusdie.

31.01.2018 20:25
Antworten
Die-Berlinerin

Das freut mich sehr. Viele Grüße aus Berlin!!

24.05.2017 20:05
Antworten
viechdoc

Mal wasganz anderes- und lecker! Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

24.05.2017 18:40
Antworten