Rahmsuppe mit Fritatten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.05.2005



Zutaten

für
1 Liter Wasser
1 EL Kümmel
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer, Maggi
1 Becher Sauerrahm

Für den Teig:

⅛ Liter Milch
⅛ Liter Mineralwasser
3 Ei(er)
Salz
Mehl, soviel, dass ein schöner Palatschinkenteig entsteht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Wasser mit Salz, Kümmel, Knoblauch gut aufkochen lassen.
Sauerrahm mit Mehl u 3 El. Wasser gut verrühren, in die Suppe mit Schneebesen einrühren, würzen mit Salz, ev. Pfeffer u Maggi.

Palatschinken backen, in dünne Streifen schneiden und als Suppeneinlage verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trekneb

Hallo, habe die Suppe heute nachgekocht. Mein Mann liebt Suppen mit Fritteneinlage. Die Variation mit der Rahmsuppe hat ihm ganz besonders gut geschmeckt. Danke Dir für das sehr schöne Rezept. LG Inge

31.10.2019 16:25
Antworten
mima53

Liebe Gabi vielen Dank für das Ausprobieren dieser anderen Rahmsuppenvariante- freut mich, dass es Herrn Gabi gut geschmeckt hat - danke auch für deine gute Bewertung liebe Grüße Mima

30.03.2010 22:23
Antworten
gabipan

Hallo Mima, ich hatte auch eine Palatschinke übrig und da mein Mann Rahm- oder Brotsuppen sehr gerne mag, habe ich für ihn diese mit Frittateneinlage gekocht und diese Version hat ihm auch sehr gut geschmeckt. Hatte auch noch gekochte Karotten (auch ein Rest ;-) ) daruntergemischt. 1 Foto lade ich auch gleich noch hoch. LG Gabi

20.03.2010 17:10
Antworten
mima53

Hallo Eisibär es freut mich, dass es auch deiner Tochter geschmeckt hat liebe Grüße Mima

21.05.2007 20:44
Antworten
Eisibär

Hallo Mima, sehr lecker! Die Suppe habe ich für mich heute Abend schnell gemacht, da von Mittags noch 1 Pfannkuchen über war. Die wirds jetzt wohl immer geben müssen, Töchterlein war auch ganz begeistert, durfte ja schließlich probieren ;-) LG Eisibär

21.05.2007 18:13
Antworten
mima53

Hallo Martina die 3 El beziehen sich natürlich auf das Mehl (also 3 El.Mehl) Rahm mit 3 El Mehl u Wasser verrühren (Rahmgmachtel) danke, dass du so aufgepasst hast beim Durchlesen mfg Mima

19.05.2005 22:09
Antworten
kindermama

Hallo mima, kann es sein, dass bei der Zutatenliste oben die 3 EL Mehl nicht mit angegeben sind? Der Pfannkuchen- bzw. Palatschinkenteig wird doch extra gemacht und die fertigen Pfannkuchenstücke kommen doch in die Suppe, wenn ich das richtig verstanden hab. Hört sich so etwas verwirrend an, dachte erst man müsste den ganzen Pfannkuchen"teig" einfach so in die "Suppe" matschen. LG Kindermama (Martina)

19.05.2005 20:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hört sich gut an, werde ich mal probieren. LG Theresia

17.05.2005 10:22
Antworten