Brezel-Auflauf bzw. Brezenknödel


Rezept speichern  Speichern

einfach lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 11.05.2017 367 kcal



Zutaten

für
350 g Brezel(n) (Laugenbrezeln)
150 g Frühlingszwiebel(n), den weißen Teil
1 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie
1 TL, gestr. Backpulver
Muskat
Salz und Pfeffer
100 ml Weißbier
200 ml Milch
2 Ei(er)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
367
Eiweiß
14,45 g
Fett
8,49 g
Kohlenhydr.
55,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Brezeln nicht zu klein würfeln, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Hierfür nur den weißen Teil verwenden. Den Knoblauch schälen und zusammen mit dem Bund Petersilie zerkleinern. Alle Zutaten in einer großen Rührschüssel mit ca. 3 l Fassungsvermögen vermischen und etwas ziehen lassen.

Eine Silikon-Kastenform heiß, anschließend kalt ausspülen und mit der Brezelmasse füllen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 20 Minuten backen.

Der Brezel-Auflauf eignet sich super als Beilage zu Braten, Gulasch und Co. oder zusammen mit Blattsalat als vegetarisches Hauptgericht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ace_35

Hallo, Dein Rezept ist lecker und eine gute Alternative als Beilage. Ich habe es aber leicht abgeändert. Bei den Eiern habe ich eins mehr genommen, diese getrennt und das Eiweiß geschlagen und dann untergehoben. So wurde der Auflauf / Knödel fluffiger. Für was ist das Backpulver? Ich habe es weg gelassen. Die Masse habe ich in einer Springform gebacken da ich keine Silikonform habe. Hat auch prima geklappt.

28.08.2021 10:00
Antworten
Pinkylina

Schön wenn es geschmeckt hat. ;)

03.05.2018 17:17
Antworten
Dacota2006

Hallo, da wir übrig gebliebene Brezn hatten, gab es heute spontan dieses Gericht. Da wir das Ganze als Hauptgericht mit Salat hatten, habe ich ein paar magere Schinkenwürfel angebraten und dann kurz Zwiebelwürfel, Frühlingszwiebel und Knoblauch mitgedünstet. Für meinen Mann habe ich dann noch etwas Bratensoße dazu gemacht. Es war auf jeden Fall lecker und das wird es wieder geben - entweder in dieser Form oder als Beilage zu Braten. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße Dacota2006

02.05.2018 19:28
Antworten
Pinkylina

Freut mich wenn es geschmeckt hat. ;)

25.11.2017 15:01
Antworten
strippenzieher1964

Sehr gutes Rezept ! Ähnlich wie Brezenknödel , nur viel knuspriger ! AK

25.11.2017 06:55
Antworten