Bewertung
(9) Ø2,64
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.05.2005
gespeichert: 178 (0)*
gedruckt: 2.182 (5)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
12.609 Beiträge (ø2,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Keule(n) von der Gans
500 g Sauerkraut
100 g Speck, durchwachsen, in dünne Scheiben geschnitten
Zwiebel(n), fein geschnitten
10  Wacholderbeere(n), leicht gequetscht
1 EL Paprikapulver, ungarisch edelsüss
250 ml Fleischbrühe
  Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gänsekeulen mit Pfeffer, Salz und Paprika einreiben.
Den gewässerten Römertopf mit der Hälfte der Speckscheiben auslegen. Die Keulen und die Zwiebeln darauf geben. Die Zwischenräume mit Sauerkraut ausfüllen. Die Keulen müssen darin fest eingebettet sein. Die Wacholderbeeren in das Sauerkraut drücken. Brühe darüber gießen. Mit den restlichen Speckscheiben belegen. Deckel darauf. In den kalten Ofen schieben und ca. 2 Stunden bei 200° garen. Mehr Garzeit schadet nicht.
Dazu passt Kartoffelpüree oder Kartoffelknödeln aus gekochten Kartoffeln.