Backen
Dessert
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Aprikosencreme

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.05.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Quark (Magerquark)
100 ml Milch
100 ml Öl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 kg Äpfel, vorbereitete, in Scheiben geschnittene

Für die Creme:

4 EL Aprikosenkonfitüre
125 g Butter, zerlassene
3 Eigelb
3 Eiweiß
75 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät mit Knethaken auf höchster Stufe in etwa eine Minute zu einem Teig verarbeiten (nicht zu lange, Teig klebt sonst). Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen.
Den Teig mit den Apfelspalten belegen.
Für die Aprikosencreme Aprikosenkonfitüre, Butter und Eigelb gut verrühren. Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen, bis der Schnee glänzt. Die Eiweißmasse unter die Aprikosencreme heben und auf die Äpfel streichen. Das Backblech auf mittlerer Schiene bei 160-180°C (Heißluft) etwa 20-30 Minuten backen.
Den Kuchen etwa 10 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen und dann auf ein Kuchenrost ziehen und ganz auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanzmaus_77

Mein Freund hat den Kuchen alleine gebacken! Der Boden ist echt schön locker geworden und wir haben zu fünft fast das komplette Blech leergeputzt :-) Ich habe wohl auf eine Hälfte Zimt gestreut (für die, die`s mögen) - kam fast noch besser an. Kann mir auch noch sehr gut vorstellen, unter die Äpfel Mandelblättchen zu mischen. Wird auch noch ausprobiert. Mit dem Kuchen kann bestimmt keiner was falsch machen!!!! Grüße :-)

04.10.2005 02:17
Antworten
bunny2204

Hallo, hatte keine Aprikosenmarmelade mehr und hab die einfach weggelassen. War trotzdem superlecker. LG Bunny

17.09.2005 12:55
Antworten
Greta

Hallo ! Lecker auch mit Dinkel - oder Dinkelvollkornmehl,Vollrohrzucker oder Honig ;-) liebe Grüsse Greta

17.05.2005 07:00
Antworten