Braten
Brotspeise
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Snack
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Mango-Curryburger "Sweet Indian Dream"

mit Karotten-Zwiebelgemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.05.2017



Zutaten

für
1 Brötchen, vegan, z. B. Sesambrötchen

Für den Patty:

80 g Tofu (Curry-Mangotofu)
10 g Weizenmehl
10 g Kichererbsenmehl
½ TL Salz
¾ TL Cayennepfeffer
1 TL Currypulver
1 Zehe/n Knoblauch
1 Mango(s)
1 TL Erdnussöl

Für das Gemüse:

1 TL Erdnussöl
2 Zwiebel(n)
2 Karotte(n)
¾ TL Salz
¾ TL Cayennepfeffer
½ TL Currypulver

Für den Belag:

n. B. Chilisauce, süße oder Curryketchup oder Mayonnaise
n. B. Salat
n. B. Gurkenscheibe(n)
n. B. Tomate(n) (Scheiben)
n. B. Schmelzkäsescheibe(n), vegane
n. B. Mango(s), in Scheiben geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Für den Patty den Curry-Mangotofu mit einer Gabel zerdrücken, den Knoblauch pressen und die Mango fein würfeln. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und verkneten, bis eine homogene, zusammenhaltenden Masse entsteht. Ggf. mit etwas Wasser oder Weizenmehl je nach Konsistenz nacharbeiten. Aus der Masse dann den Patty formen.

Für das Karotten-Zwiebelgemüse das Gemüse waschen, putzen und die Zwiebel in Streifen, die Karotten in Scheiben schneiden. Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse braten, bis es gar ist. Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken.

Zeitgleich den Patty mit Erdnussöl von beiden Seiten jeweils 10 min. auf mittlerer Hitze kross braten.

Das Sesambrötchen aufschneiden, nach individuellem Geschmack mit den weiteren Zutaten und dem Tofupatty belegen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.