Low Carb Quark Brot


Rezept speichern  Speichern

Low Carb und Keto geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (67 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.05.2017



Zutaten

für
2 große Ei(er)
500 g Magerquark
300 g Mandel(n), gemahlen
50 g Chiasamen
5 g Backpulver
1 TL Flohsamen
1 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Alle Zutaten mischen und bei 180 Grad Umluft ca. eine Stunde backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Powderpuffs

Also als erstes ein super Rezept, leider ist das Brot sehr feucht von Innen. Hatte es aber nochmal im Ofen mit niedrigen Temperaturen zum "durchgaren" geschoben. Leider hat das nicht geholfen. Jetzt meine Frage ist das Brot generell feucht von innen?

03.03.2021 10:57
Antworten
Kleverkind

Kann man Flohsamenschalen nehmen? Gibt's da einen Unterschied

23.02.2021 19:44
Antworten
KrümelmonsterTiffy

Hallo Walter-Wer-Sonst, das Brot hat ca 2687 kcal und davon ca 26,9 Kohlehydrate. Low Carb Ernährung richtet sich weniger an kcal, sondern mehr nach den (wenigen) Kohlenhydraten. ich habe das Brot gestern Abend gebacken: 75 min und im Backofen mit offener Tür abkühlen lassen. Schnittfest, lecker.

16.05.2020 12:00
Antworten
Vanni0406

War leider nicht unser Fall. Geschmack und Konsistenz sehr gewöhnungsbedürftig.

10.03.2020 08:23
Antworten
Kuchenkrümelverputzerin

Mein erstes Low Carb - Brot (und überhaupt meine erste Bewertung hier) und es hat alles gleich so wunderbar geklappt - das Brot ist schön aufgegangen und saftig geworden. Hatte anstatt Flohsamen ein wenig Mohn mit hineingetan und auch einen Teil der gemahlenen Mandeln durch Haferkleie ersetzt. Obendrauf habe ich noch ein paar Sonnenblumenkerne gestreut. Super Rezept, Danke dafür! Ich lagere es übrigens auch eingewickelt in Alufolie außerhalb des Kühlschranks. Hatte es vor 5 Tagen gebacken und es ist immer noch schön fluffig (und auch gleich weggeputzt ;-) ).

03.03.2020 11:22
Antworten
jesser

Danke für den Tip! Wie lager ich das Brot am besten? Im Kühlschrank?? Habe es jetzt in Alufolie eingepackt im Kühlschrank liegen.

06.05.2017 21:12
Antworten
Tyneside

Ich lagere meines außerhalb des Kühlschranks und eingewickelt in Folie hält es sich meiner Erfahrung nach bis zu einer Woche.

07.05.2017 09:26
Antworten
jesser

Heute gebacken und für sehr gut befunden. Vielen Dank für das einfache und leckere Rezept!

06.05.2017 16:56
Antworten
Tyneside

Danke Jesser, freut mich, dass es dir geschmeckt hat :) . Nur als Tipp: das Brot laesst sich auch wunderbar toasten.

06.05.2017 20:51
Antworten
Kochanfänger-ANITA-kann-kochen

Bei mir ist es zusammen gefallen. Nach 60 min Ofen aus . Sobald ich die Klappe auf mache fällt das Brot oder Brötchen zusammen.

09.12.2018 11:38
Antworten