Auflauf
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
kalorienarm
Nudeln
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gesunde Lasagne mit veganer Bechamelsoße

Klassiker in gesund, vegetarisch und auf Wunsch vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.05.2017



Zutaten

für

Für die Tomatensauce:

etwas Olivenöl
2 Zwiebel(n), klein geschnitten
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
Oregano, getrocknet
Thymian
1 Würfel Gemüsebrühe
Pfeffer
200 g Linsen, rot
400 ml Wasser
3 TL Tomatenmark
350 g Tomate(n), passiert

Für die Sauce: (Bechamelsauce)

900 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
50 g Kokosöl
50 g Vollkornmehl
etwas Muskatnuss, gerieben
Salz

Außerdem:

Lasagneplatte(n), Vollkorn, ca. 14 - 18 Stück
2 Kugel/n Mozzarella
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Zwiebeln in etwas Olivenöl glasig dünsten. Knoblauch, Oregano, Pfeffer und Thymian hinzugeben und kurz mitbraten. Mit 400 ml kochendem Wasser ablöschen. Die vorher unter heißem Wasser gewaschenen Linsen und die Gemüsebrühe hinzugeben. Alles circa 10 Minuten lang köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.

In der Zwischenzeit 900 ml Mandelmilch in einem Topf unter Rühren aufkochen lassen. In einen anderen Topf das Kokosöl geben. Das Mehl bereits abwiegen, in eine Schale geben und beiseite stellen. Sobald die Milch kocht, den Topf von der Platte nehmen, die Platte jedoch weiter anlassen und den Topf mit dem Kokosöl darauf geben. Wenn das Kokosöl geschmolzen ist, das Mehl zügig einrühren und gleich darauf die heiße Milch nach und nach dazugeben. Hierbei muss relativ schnell vorgegangen werden; das schluckweise Hinzugeben der Milch verhindert Klumpenbildung. Alles einmal kurz aufkochen lassen und mit Muskatnuss und Salz würzen.

Das Tomatenmark und die passierten Tomaten zu den Linsen geben. Alles zwei Minuten köcheln lassen und abschmecken.

Nun die Lasagne nach folgender Reihenfolge schichten: Béchamelsoße, Platten, Béchamelsoße, Tomatensoße, Platten, Béchamelsoße, Tomatensoße, Platten, usw. Abgeschlossen wird mit Platten, Béchamelsoße, Mozzarella, Paprikapulver und ggfs. noch ein wenig Salz und Pfeffer.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 35 Minuten backen.

Hinweis: Für die vegane Variante, den Mozzarella weglassen oder durch Käsealternativen ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flybee

Tolles Rezept! Sehr sehr lecker :-)

26.02.2019 01:19
Antworten
Thethingsilove3

*siehe Hinweis ganz am Schluss :)

17.07.2017 00:19
Antworten
kassandra24

Schade! Vegane Bechamelsoße und dann doch Mozzarella. Das war es mit vegan.

16.07.2017 20:13
Antworten
Begnadette

Also, sowas von lecker! Hat mich mehr als überzeugt. Anstatt der Mandelmilch habe ich auch schon Kokosmilch zugegeben, das verstärkt den Kokosgeschmack noch mehr. Perfekt!

05.06.2017 14:02
Antworten
Thethingsilove3

Noch ein paar Informationen: Ich nutze für das Rezept immer eine Auflaufform mit den Maßen 25cmx33cmx7cm. Wer mag, kann übrigens gerne noch eine halbe Stange Lauch gleichzeitig mit den Zwiebeln anbraten. Schmeckt sehr gut :). Für die Spinatvariante einfach die Tomatensauce durch circa 800g Spinat ersetzen. Dafür in einem Topf Knoblauch und Zwiebeln anbraten, den Spinat in den Topf geben, mit etwas Wasser 7min köchelnd auftauen lassen und dann mit Gemüsbrühe, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen :).

06.05.2017 15:36
Antworten