Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.05.2017
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 43 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.03.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Champignons, weiß, frisch
4 EL Rapsöl
4 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 etwas Ingwer, frisch, gerieben
Schalotte(n), fein gewürfelt
1 EL, gehäuft Petersilie, frisch, gehackt
  Salz und Pfeffer
250 g Schlagsahne
4 Scheibe/n Toastbrot (Weizentoastbrot)
Eiweiß (Eiklar)
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pilze sauber putzen (nicht wässern!) und in mundgerechte Stücke schneiden. Petersilie hacken, Schalotte würfeln, Knoblauch ganz fein schneiden.

Die Pilze bei milder Hitze in einer Pfanne im Öl anbraten, bis eine schöne Bräunung erreicht ist. Dann die gewürfelten Schalotten hinzufügen und glasig werden lassen. Den Knoblauch, Ingwer und die gehackte Petersilie hinzufügen. Mit Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne-Pilz-Mischung sollte hierbei eine Färbung wie "Milchkaffee" haben. Das Ganze vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die Toastbrotscheiben toasten.

4 feuerfeste Tassen oder Gläser zur Hand nehmen. Die Toastscheiben so ausschneiden, dass sie oben in die Gefäße passen (wie ein "Deckel").

Nun die Pilz-Sahne-Masse gleichmäßig auf die 4 Gefäße verteilen, die Toastscheiben oben als Abschluss auflegen.

Aus dem Eiklar mit einer guten Prise Salz einen steifen Eischnee schlagen. Dann auf die Gefäße wie eine Sahnehaube aufsetzen.

Das Ganze im Backofen bei ca. 100 - 120 °C langsam (ca. 1 Stunde, bis der Eischnee fest, jedoch nicht braun ist) ausstocken lassen. Der Eischnee sollte weiß blieben. Vor dem Servieren etwas Muskatnuss als Topping drüber reiben.

Wenn es in Glasgefäßen serviert wird, sieht es fast aus wie ein echter Cappuccino. Auch ein tolles Amuse oder auch bei vielen Gästen, da toll in der Vorbereitung und dann einfach nur im Ofen stocken lassen!