Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.05.2017
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 80 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
978 Beiträge (ø0,17/Tag)

Zutaten

Wiener Boden, 3-lagig
150 g Kuvertüre, weiße
7 Blatt Gelatine, weiße
150 ml Holunderblütensirup
4 EL Limettensaft
150 g Mascarpone
100 g Joghurt
Eiweiß
200 ml Sahne
 etwas Lebensmittelfarbe, grün
 einige Zitronenmelisseblätter, für die Deko
 etwas Baiser, für die Deko
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kuvertüre zerkleinern und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Holunderblütensirup in einem kleinen Topf auf ca. 80 Grad erhitzen - dafür ein Thermometer benutzen - und beiseitestellen.

Die Gelatine ausdrücken und im heißen Sirup auflösen. Den Limettensaft mit dem Mascarpone und dem Joghurt in eine Schüssel geben, den Holunderblütensirup zufügen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Die warme Kuvertüre unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen. Die Sahne steif schlagen. Beides unter die Mascarponemasse ziehen. Die Masse mit Lebensmittelfarbe nach Wunsch färben.

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen.

Aus dem Biskuit in der Mitte eine 9 cm breite Bahn herausschneiden, den restlichen Biskuit anderweitig verwenden. Die Holundermousse ca. 2 cm hoch in die Form gießen, 1 Biskuit-Bahn mittig draufsetzen und den Vorgang wiederholen. Zum Schluß sollte eine Lage Mousse sein. Eine Folie überschlagen und die Torte über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Die Torte mit zerbröselten Baisers und Zitronenmelisseblättern garnieren. Wer Bio-Limetten hat, kann auch Zesten darübergeben.