Einfaches Tandoori - Hühnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.62
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 14.05.2005 1405 kcal



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste
1 Dose Kokosmilch
½ Glas Gewürzpaste (Tandooripaste)
2 Port. Reis

Nährwerte pro Portion

kcal
1405
Eiweiß
75,13 g
Fett
85,65 g
Kohlenhydr.
83,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Hühnerbrust in mundgerechte Stücken zerschneiden, dann in einen Topf oder eine Pfanne geben und die Kokosmilch vermischt mit einem halben Glas Tandooripaste darüber schütten. 5 Minuten ziehen lassen. Dann den Topf oder die Pfanne aufsetzen und die Hühnerbrust-Kokosmilch-Tandoori-Mischung 10-15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Soße etwas eindickt. Nebenbei den Reis kochen.
Reis und Hühnchen mit Soße anrichten. Dazu gibt es bei uns einen frischen Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uranus86

super lecker! ich mag scharfe Gerichte!! obwohl ich eigentlich Kokos nicht mag 5 sterne von mir!! lg uranus

24.03.2011 16:01
Antworten
viechdoc

Ein neuer Versuch - diesmal haben wir zur Tandooripaste noch indische reote Currypaste Vindaloo dazugenommen , hebt das Aroma ganz toll . LG viechdoc

15.11.2007 13:36
Antworten
viechdoc

Hallo Michi-in-hell , lecker , war unser erster Versuch mit der Tandooripaste . Fleisch wunderbar zart , die Schärfe der Sauce durch Naan als Beilage gemildert , dazu den indischen Tomaten-Gurken-Salat mit Joghurt von schnickschnack - Spitze . Danke für das tolle Rezept sagt der viechdoc

30.01.2007 11:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe das Rezept etwas umgewandelt für die Grillzeit: Fleisch wie beschrieben schneiden und in Tandoori-Kokosmilch-Mischung über Nacht ziehen lassen, dann auf gewässerte Holzstäbchen gefädelt und gegrillt - ist bei unseren Grillparty-Gästen sehr gut angekommen! Viele Grüße von Michi

11.07.2006 10:45
Antworten
s.trapp

Einfach und schnell - gefällt mir sehr gut! Habe bisher das Huhn immer übertandooriert, so gibts mal ne feine Anleitung! Vielen lieben Dank! Soriii

16.06.2005 16:25
Antworten