Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linseneintopf mit Süßkartoffel und Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.04.2017



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
3 Stange/n Sellerie
3 Möhre(n)
1 Chilischote(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 Lorbeerblätter
2 EL Currypulver
1 große Süßkartoffel(n)
500 g Bohnen, TK
1 Dose Tomaten, stückige, ca. 400 g
500 g Tellerlinsen
Wasser zum Einweichen
n. B. Salz und Pfeffer aus der Mühle
etwas Öl zum Braten
2 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Die Linsen in reichlich Wasser ca. 4 Stunden einweichen.

Das Gemüse vorbereiten und getrennt aufbewahren. Die Zwiebeln, Möhren und Selleriestangen putzen und fein würfeln oder hacken. Die Chilischote entkernen, längs halbieren oder vierteln und quer in dünne Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen häuten. Die Süßkartoffel schälen und würfeln.

Die Linsen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Abtropfen lassen.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen, nicht bräunen. Chilischote, Sellerie und Möhren dazugeben, den Knoblauch hineinpressen und unter Rühren ca. 5 Minuten dünsten. Das Currypulver darüber stäuben und ca. 2 Minuten mitdünsten.

Die Linsen und Süßkartoffelwürfel zusammen mit den Lorbeerblättern in den Topf geben, mit knapp 2 l kochendem Wasser aufgießen, alles gut mischen, aufkochen, die Hitze herunterschalten und 10 Minuten leise kochen lassen.

Die Tomaten und Bohnen zufügen, wieder aufkochen und 10 Minuten weiter garen. Wenn die Linsen weich sind, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig würzen und mit Currypulver abschmecken.

Vor dem Servieren am besten durchziehen lassen und die Lorbeerblätter entfernen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, na, da will ich mal die Erste sein beim Ausprobieren von diesem Rezept. Ich hatte es für 2 Personen gekocht und dafür 1 Dose Linsen genommen. Dazu kamen bei mir frische Bohnen und frische Tomaten. Anstatt Chillischote nahm ich etwas Chillipulver. Mit Knackwürsten kleingeschnitten im Eintopf/Suppe (ich hatte mehr Brühe genommen), war dies für uns ein sehr leckeres Abendessen. Danke fürs Rezept! Gruss aus Australien rkangaroo

26.02.2018 08:15
Antworten