Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.05.2017
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 189 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
800 g Ochsenschwanz, mit Knochen, in 3 - 4 cm lange Stücke gesägt
Suppengrün
1 TL Gewürzmischung (Baharat)
1 EL Dinkelmehl
1/2 TL Kakaopulver, ungesüßt, echtes
2 EL Tomatenmark
2 TL Zucker, braun
2 TL Fenchelsamen, zerstoßen
2 EL Oregano, getrockneter
Lorbeerblätter
1/2 Liter Rotwein
500 g Tomaten, passierte
Zwiebel(n), geviertelt
4 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie, glatte
1/2  Zitrone(n), bio, Schale davon
4 EL Oliven, schwarze, entkernt
2 Zehe/n Knoblauch, frischer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Stücke des Ochsenschwanzes abspülen und trocken tupfen. Das Mehl mit dem Baharat und dem echten Kakao mischen und das Fleisch darin wälzen, so dass es rundum bedeckt ist. Etwas Olivenöl dazugeben und ein bisschen ziehen lassen.

Das Suppengrün sehr fein schneiden und die Schmorpfanne richtig heiß werden lassen. Die Fleischstücke darin in Olivenöl scharf anbraten. Das Tomatenmark und den Zucker dazugeben und gut in Bewegung halten, damit nichts anbrennt aber ein wenig karamellisiert. Mit dem Wein ablöschen und aufkochen lassen. Zwiebeln, Knoblauch, Suppengrün und passierte Tomaten zugeben. Salzen und auf geringer Stufe mit Deckel bis zu 6 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch nahezu alleine vom Knochen fällt. Während des Kochens evtl. immer ein bisschen nachsalzen, so dass die Sauce einen guten Geschmack entwickelt.

Kurz vor Ende aus Petersilie, Zitronenschale, Oliven und frischen Knoblauchzehen eine Gremolata herstellen und auf den Tisch stellen. Die Gäste können sich davon selber nach Belieben bedienen. Das Fleisch aus der Sauce nehmen, vom Knochen lösen und klein geschnitten zurückgeben.

Als Beilage eignen sich große dekorative Nudeln wie z. B. Conchiglioni.

Tipp: Baharat ist eine orientalische Gewürzmischung, die dem Gericht eine Tiefe gibt. Es würzt das Mehl und kann gut vorbereitet werden. 1 TL schwarzer Pfeffer, 1 TL Koriandersamen, 1 TL Zimt, 1/2 TL Nelken, 1/2 TL gemahlenen Piment, 2 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kardamon, 1/2 Muskatnuss zusammen trocken rösten und fein im Mörser zermahlen. Im geschlossenen Glas aufbewahren.