Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen mit weißer Schokolade

für eine 20er Springform, ohne Boden

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.04.2017



Zutaten

für
4 Ei(er), Größe M
100 g Schokolade, weiße
100 g Doppelrahmfrischkäse, zimmerwarm
150 g Brombeeren, TK
1 EL Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Den Boden einer 20er Springform mit Backpapier auslegen.

Die Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Die Schokolade in Stücke brechen und im heißen Wasserbad schmelzen. Den Frischkäse und die Eigelbe verrühren. Die flüssige Schokolade unter Rühren zugeben.

Das Eiweiß steif schlagen und in 3 Portionen unter die Käsemasse heben. Die gefrorene Brombeeren unterheben. Den Teig In die Form geben und glatt streichen.

Im heißen Ofen ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach ca. 15 Minuten die Ofentemperatur auf 130 °C Umluft reduzieren.

Den Kuchen am Ende der Backzeit ca. 15 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen, dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

steppenrind

Der gebackene Kuchen war nicht schlecht, aber nur die "drei Zutaten" machen was besonderes draus. Wenn man den Kuchen als Dessert baeckt und zu Kompott reicht, ist er deutlich leckerer. Auch ein Oreoboden zB ist eine gute Idee und dauert nicht viel laenger.

10.07.2018 18:10
Antworten