Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.04.2017
gespeichert: 18 (1)*
gedruckt: 319 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.04.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Rinderhackfleisch oder Lammhack
1 Tasse Couscous
3 EL Joghurt
1 TL, gehäuft Thymian
1 Handvoll Pistazien
1 halbe Gurke(n)
1 Handvoll Cocktailtomaten
125 g Feta-Käse
2 kleine Chilischote(n), getrocknete
1 TL Honig
 etwas Minze
 etwas Meersalz und Pfeffer
1 EL, gehäuft Ras el Hanout oder jede andere orientalische Gewürzmischung
1 halbe Limette(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Fleisch (eigentlich Lamm, aber ich mag lieber Rind) mit Thymian, Salz, Pfeffer und der orientalischen Würzmischung verkneten und einen großen Ball formen. Darauf achten, dass alle Gewürze gut im Fleisch verteilt sind.

Die Chilis mit etwas grobem Meersalz, Pfeffer und der frischen Minze mit einem Stabmixer kurz kleinhacken. Einen kleinen Teil des Couscous dazugeben und nochmal kurz mixen und mit dem restlichen Couscous zur Seite stellen.

Die Gurke mit einer Reibe grob reiben und mit den geviertelten Cocktailtomaten und dem zerbröselten Feta in eine Salatschüssel geben. Etwas Pfeffer und Salz dazugeben, kurz durchmengen und ziehen lassen.

Den Joghurt in eine kleine Schale geben und mit dem Saft der halben Limette, Salz und Pfeffer sowie etwas Minze vermengen und als Dip auf den Tisch stellen.

Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen. Währenddessen mit leicht nassen Händen den Fleischball in vier gleichgroße Teile trennen, zu langen Würsten ausrollen und platt drücken. Die flache Form nimmt später besser die Pistazien auf.

Pistazien schälen und in einem Mörser zerreiben. Wasser im Wasserkocher erhitzen. Das heiße, aber nicht mehr kochende Wasser in doppelter Couscousmenge an den Couscous geben, vermengen und mit einem Küchentuch abdecken.

Das Fleisch in etwas Öl kräftig anbraten, bis es durchgebraten ist. Öfter wenden. Das überschüssige Öl abgießen oder mit einem Küchentuch aus der Pfanne nehmen und die Köfte mit dem Honig beträufeln. Sobald der Honig zerlaufen ist, die gemörserten Pistazien über die Köfte geben. Kurz bei kleiner Hitze mitbraten und dann sofort mit dem Couscous, dem Salat und dem Joghurtdip servieren.