Luftige Rhabarbertorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.04.2017 270 kcal



Zutaten

für
1 ¼ kg Rhabarber
350 g Zucker
200 g Mehl
50 g Speisestärke
125 g Butter
3 Ei(er)
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 g Magerquark
100 g Mandel(n), geschält, gemahlen
Fett und Mehl für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Den Rhabarber schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schreiben. Mit 150 g Zucker verrühren. Ca. 20 - 30 Min. ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Butter, 75 g Zucker und ein Ei in eine Schüssel geben. Erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, zum Schluss mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kaltstellen.

Den Rhabarber unter Rühren aufkochen, 4 - 5 Min. dünsten und auf einem Sieb abtropfen lassen. Eine Springform (ca. 26 cm) fetten und mit Mehl ausstauben.

Die Hälfte des Mürbeteiges auf dem Springformboden ausrollen. Einen Rand um den Boden stellen. Aus dem restlichen Teig 2 Rollen (ca. 36 cm lang) formen. In die Form legen und 3 - 4 cm hoch am Formrand andrücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im heißen Ofen bei 175 °C (Umluft) ca. 15 - 20 Minuten backen.

Die Hälfte der Zitronenschale fein abreiben. 2 Eier trennen. Den Magerquark, die Eigelbe, 100 g Zucker, Mandeln und Zitronenschale glatt rühren. Die Eiweiße steif schlagen, dabei zum Schluss 25 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Den Mürbeteigboden aus dem Backofen nehmen. Die Temperatur auf 150 °C (Umluft) herunterschalten. Zuerst den Rhabarber, dann die Quarkmasse auf den Mürbeteigboden streichen. Auf der unteren Schiene ca. 30 - 40 Min. backen.

Herausnehmen und in der Form kurz abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hopfenperle

Ich hab die volle Punktzahl gegeben, hat aber irgendwie nicht geklappt. Für mich ist das die beste Rhabarbertorte die ich je gegessen habe. Ich habe den Kuchen gerade in den Backofen geschoben😊🍰

11.05.2019 21:15
Antworten